Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Hier kannst Du die neusten digitalen Services von SBB entdecken und aktiv mitgestalten.


Zurück Vor

Schritt 3

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 4

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Zuggattungen

Reisende/r
Mit dem Fahrplanwechsel wurde ja die Zuggattung ICN in die Zuggattung IC integriert und die IR- und IC-Linien erhielten Nummern.
Weshalb werden die EC, ICE und TGV innerhalb der Schweiz nicht auch als IC beschriftet, obwohl sie in derren Takt integriert sind. Die ICE und TGV nach, bzw. von Zürich HB z.B. könnten ab, bzw. bis Basel SBB als IC 3 bezeichnet werden, da sie diesen quasi ersetzten.
Die EC könnten auch eine eigene Nummerierung erhalten, wenn man diese Zuggattung beibehalten möchte. Für den Rest macht es meiner Meinung nach jedoch keinen Sinn.

Betreff: Zuggattungen

Moderator

Hallo @ NoamSchaulin

Mit dem Fahrplan 2018 werden die Zugbezeichnung im Fernverkehr der SBB vereinfacht und zusammengefasst. Die Bezeichnung informiert den Kunden über das Schnelligkeits- und Komfortniveau der Verbindung im nationalen Verkehr:

Die Interregio (IR) verbinden die kleinen mit den grossen Zentren der Schweiz mindestens im Stundentakt. Sie bieten ein verlässliches Basisprodukt. Optische und akustische Kundeninformation, Steckdosen, Klimatisierung und ein leistungsstarker und durchgängiger Mobilfunkempfang mittels Repeater sowie Veloselbstverlad sind Standard.

Die Intercity (IC) bieten eine schnelle Verbindung der grossen Zentren der Schweiz überwiegend im Halbstundentakt. Sie bieten zusätzlich zum Basisprodukt IR Verpflegungsmöglichkeiten im Restaurant/Bistro und/oder Service am Platz in der 1. Klasse, Ruhe-, Business- und Familienzone sowie reservierbare Sitzplätze. Veloselbstverlad ist Standard, teilweise reservierungspflichtig.

Die internationalen Züge zwischen der Schweiz und ihren Nachbarländern verkehren weiterhin unter ihren bisherigen, bekannten Bezeichnungen: TGV, ICE, Railjet und EuroCity. Auch im Nachtverkehr gilt dies für EuroNight bzw. Nightjet. Die internationalen Züge der SBB werden weiterhin unter der Bezeichnung Eurocity (EC) zusammengefasst. Der heutige ICN wird in die Produktmarke IC integriert.

Für interessierte Reisende wird in den elektronischen Fahrplanmedien weiterhin auf Züge mit Neigetechnik (ICN, ETR 610) hingewiesen.

Merhr Informationen zum Fahrplanwechsl findest du hier: https://www.sbb.ch/de/fahrplan/fahrplaninformationen/fahrplanwechsel.html

Freundliche Grüsse
ManuelaPf

Betreff: Zuggattungen

Reisende/r (Silber)
0 Likes

Dazu habe ich noch eine Frage, wo wird der neue Zug FV Dosto eingesetzt? Ich habe mal gelesen er kommt u.a. zwischen Biel - Zürich, also als IC? Ab wann komme ich in den Genuss vom FV Dosto? Und ihr habt ja bei den IR Züge zum Teil sehr sehr alte Züge, die Pendler tun mir leid.

Gruss

 

 

 

Betreff: Zuggattungen

Moderator
0 Likes

Hallo TA04 

Hier findest du alle Informationen zum FV-Dosto:

https://company.sbb.ch/de/medien/medienstelle/medienmitteilungen/detail.html/2017/11/der-neue-fv-dos...

Gruss
SandraI

 

Betreff: Zuggattungen

Reisende/r

Das ist mir alles bewusst, beantwortet aber meine Frage nicht.

Der ICE ist in den Takt der IC und IR integriert und unterscheidet sich durch nichts von "regulären" IC oder IR, abgesehen vom Rollmaterial. Wenn anhand des Rollmaterials unterschieden würde, wäre der ICN weiterhin eine eigene Zuggattung.

Der EC zwischen Frankfurt und Milano ist in DE auch als ECE unterwegs, weshalb sind die ICE und TGV, dann in der Schweiz nicht als EC, IC und/oder IR unterwegs?

Ich finde die Änderung grundsätzlich gut, verstehe die Kritik, die einige äussern, doch fände es schön, wenn die Idee konsequent umgesetzt würde.

Betreff: Zuggattungen

Pendler/in

Hallo @NoamSchaulin

Du hast schon recht, die Systematik ist nich ganz zu Ende gedacht.

Gruss

 

StationMaster

Geholfen? Dann markiere den entsprechenden Beitrag als „Lösung“ // Nützlich? Danke für ein Like!
Highlighted

Betreff: Zuggattungen

Reisende/r (Bronze)
0 Likes
Ich finde es sehr störend, dass die Bezeichnungen ICE, TGV und ICN verschwunden sind. Ein ICE hat sehr schlechten Handy Empfang, ein TGV ist meistens total überfüllt und ein ICN schwankt fürchterlich. Wenn ich schon 6000 Franken für ein GA bezahle, möchte ich den bestmöglichen Service auswählen können und dieser bieten nur die Dosto und EW IV Kompositionen.

Ich fordere den Erhalt der genannten Zuggattungen!

Betreff: Zuggattungen

Neues Mitglied
0 Likes

Hallo ManuelaPf

Spannende Info zu den Zugsgattungen. Ich sitze gerade im Interregio 37 Basel – St.Gallen. Eine Strecke, wo man das Gefühl bekommt, dass die SBB ihr aufgemotztes altes Rollmaterial spazierenfährt.

Am Morgen auf dem Hinweg ab St.Gallen: Die ersten beiden Wagen, 2 defekte Türen, Steckdosen dann endlich im dritten Wagen. Nun auf dem Rückweg nach St.Gallen: Kein einziger Wagen mit Steckdosen.

Ich wäre ja schon halbwegs zufrieden, wenn wenigstens *ein* Wagen in einer Komposition sich an den Standard halten würde. Sonst würde ich lieber nicht die Erwartung von einem Standard schüren, sondern dem Kunden die Wahrheit kommunizieren: «Wännt Glück häsch, häsch Glück, wännt Päch häsch, häsch Päch.»

Betreff: Zuggattungen

ich
Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Finde die Idee interessant. Es wäre echt problemlos möglich, diese Züge in der Schweiz mit einer zusätzlichen Zugsnummer der jeweiligen Linie zu versehen. Deutschland schaffts auch, mit den IC Singen-Stuttgart, die zeitgleich auch als RE verkehren, damit sie mit dem Nahverkehrstarif genutzt werden können. Auch wenn in der Schweiz diese Tarfiunterscheidung nicht existiert, wäre es doch ein Mehrwert, wenn auf einer der nummerierten IC-Linien konsequent Züge eben jener Linie verkehren.