Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Was macht die SBB gegen Spam-Mails in ihrem Namen?

GELÖST
GroP38a
Neues Mitglied

WICHTIG:

ICH HABE AUF MEINE g-EMAIL-ADRESSE AM SA. 12.11.22 EINE SPAM-MAIL VON DER "sbb" ERHALTEN MIT DEM TITEL: "GLÜCKWÜNSCHE: SIE WURDEN VON SBB-REWARDS AUSGEWÄHLT"

Customer Satisfaction Survey.... oder was war das?

Absender-Mail-.Adr. (SBB Admin: Spam-E-Mail-Adresse entfernt)

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG
schwarzd
Community Manager

Hallo @GroP38a Besten Dank für die Frage.

Wie es @11407 bereits erwähnt hat, setzen wir für den Versand unserer Mails die gängigen technischen Methoden ein. Und ja, Absender-Adressen können ohne Probleme gefälscht werden. Zur Zeit sind eine Vielzahl von betrügerischen E-Mails im Namen der SBB und vieler weiterer Unternehmen wie Post, Migros, PostFinance, DHL usw. unterwegs.

Eine Grundempfehlung: Mails - gilt auch für SMS, WhatsApp und sonstige Nachrichten - immer vorsichtig und mit einem gesunden Misstrauen betrachten - Links und Anhänge im besonderen.

Wir haben Informationen zu diesen Phishing-Mails und Sicherheitsempfehlungen unter dieser Adresse publiziert: www.sbb.ch/phishing

Auf dieser Seite ist u. a. das Meldeformular des Nationalen Zentrums für Cybersicherheit NCSC verlinkt.

Beste Grüsse

Daniel, Community Manager

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

2 ANTWORTEN
schwarzd
Community Manager

Hallo @GroP38a Besten Dank für die Frage.

Wie es @11407 bereits erwähnt hat, setzen wir für den Versand unserer Mails die gängigen technischen Methoden ein. Und ja, Absender-Adressen können ohne Probleme gefälscht werden. Zur Zeit sind eine Vielzahl von betrügerischen E-Mails im Namen der SBB und vieler weiterer Unternehmen wie Post, Migros, PostFinance, DHL usw. unterwegs.

Eine Grundempfehlung: Mails - gilt auch für SMS, WhatsApp und sonstige Nachrichten - immer vorsichtig und mit einem gesunden Misstrauen betrachten - Links und Anhänge im besonderen.

Wir haben Informationen zu diesen Phishing-Mails und Sicherheitsempfehlungen unter dieser Adresse publiziert: www.sbb.ch/phishing

Auf dieser Seite ist u. a. das Meldeformular des Nationalen Zentrums für Cybersicherheit NCSC verlinkt.

Beste Grüsse

Daniel, Community Manager

11407
Reisende/r (Platin)

Die SBB verwendet die dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden Methoden (SPF, DKIM), um den Versand von E-Mail in ihrem Namen zu verhindern. Dass das funktioniert, sieht man daran, dass solche E-Mails mit komischen Absendern verschickt werden, aber nicht mit "umfrage@sbb.ch" oder ähnlich.

Den Absendernamen kann man beliebig fälschen. Es kann technisch nicht verhindert werden, dass sich jemand mit der Adresse (SBB Admin: Spam-E-Mail-Adresse entfernt) "SBB Kundendienst" nennt. Die Filterung solcher E-Mails ist Aufgabe des Spamfilters des Empfängers, aber der hat keine hundertprozentige Trefferrate.