Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Türen automatisch öffnen

jep0r
Neuer Autor
0 Likes

Hallo, 

Warum sind in Corona Zeiten nich einfach immer alle Türen geöffnet? Es ging eine Zeit lang gut, heute aber musste ich an jedem Zug den Knopf drücken.

Könnt ihr nicht bis auf Weiteres einfach immer alle Türen automatisch öffnen UND(!) offen lassen bis der Zug abfährt.

Gerne verzichte ich auf Heizung und Klimaanmanlage (sind sowieso Virenschleudern) bis auf weiteres, falls die steigenden Energiekosten ein Thema wären. In kalten Zeiten darf es sowieso gerne 5 grad kühler sein in den Zügen als aktuell, damit man nicht immer seine Jacke ausziehen muss.


Akzeptierte Lösungen

markus
Reisende/r (Silber)
0 Likes

weil bei geöffneten türen erstens die klimaanlage nicht richtig funktioniert, und zweitens nur kalte luft in den wagen kommt! darumm türen möglichst kurz öffnen und so schnell wie möglich wieder ZU machen knopf kann man mit hemdärmel drücken!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten

FatimaH
Moderator
0 Likes

Hallo @jep0r 

Danke für deine Anfrage.

Wo möglich, werden bei den Zügen und Bussen an den Bahnhöfen respektive Haltestellen alle Türen geöffnet, damit die Türöffner nicht von Hand gedrückt werden müssen. Alle Infos findest du hier: https://company.sbb.ch/de/medien/medienstelle/medienmitteilungen/detail.html/2020/3/1303-1  

Gruss,
FatimaH

Pinball_Wizard
Neues Mitglied
0 Likes

Liebe SBB

obwohl punkto Corona wieder Alarmstufe rot herrscht, werden bei etlichen Zügen die Türen nicht mehr automatisch geöffnet (mehrmals persönlich erlebt, in modernen automatisierten S-Bahn-Zügen)

Ich halte es für eine sinnvolle Massnahme, wenn die Leute nicht den Türknopf drücken müssen - bitte das automatische Türöffnen wieder konsequent weiterführen, auch wenn es (leider!) mehr Energie benötigt...

Härzleche Dank

markus
Reisende/r (Silber)
0 Likes

weil die klimaanlage nichts nützt wenn die türe offen ist! zudem ist die gefahr sich an so einem knopf mit corona zu invizieren sehr sehr klein ist!  nimm doch ein stoffetzen mit und drück den knopf damit!

Basel1
Neuer Autor
0 Likes

Ich kann mich dem Wunsch nach offenen Türen zum Luftaustausch nur anschliessen. In den letzten zwei Wochen bin ich mehrfach Zug gefahren und musste erkennen, dass in Basel bei "meinen" Zügen die Türen während des Wartens auf die Abfahrt ALLE GESCHLOSSEN waren.

markus
Reisende/r (Silber)
0 Likes

weil bei geöffneten türen erstens die klimaanlage nicht richtig funktioniert, und zweitens nur kalte luft in den wagen kommt! darumm türen möglichst kurz öffnen und so schnell wie möglich wieder ZU machen knopf kann man mit hemdärmel drücken!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

jep0r
Neuer Autor
0 Likes

Es ist WINTER da braucht es keine Klimaanlage. Höchstens eine Lüftungsanlage und die wird durch die offenen Türen am Bahnhof gut ergänzt, insbesondere im Eingangansbereich wo viele leute stehen und durch gehen. Knopfdrücken war auch schon vor Corona gruusig.

Zudem ist es immernoch in allen Zügen viel zu heiss, die Heizung kann problemlos auf die halbe Leistung zurückgefahren werden. Das wird die etwas länger offenen Türen hoffentlich mehr als kompensieren. Zudem ist es hygienischer wenn man die Jacke nicht ausziehen oder alternativ den Schweiss von der Stirn wischen muss.

Man sollte ja sowieso warm gekleidet sein, da man jederzeit damit rechnen muss, dass ein Zug mal eine Stunde stromlos steckenbleibt ohne Heizung.

Ich muss aber lobenderweise sagen, das es bei mir nie mehr vorgekommen ist, das ich die Türen zu waren, ausser Sekunden vor der Abfahrt. 

markus
Reisende/r (Silber)
0 Likes

doch braucht  es klimaanlage heizt nämmlich auch und durch die offene türe kommt nur kallte luftdarom gehöhrt die türe zu! ich bezahle nicht um zu frieren und wenn es dich grusst einen knopf zu drücken brauchst du dich nicht wundern wenn du keine abwehrkräfte entwikelst! zieh handschuhe an! TÜEREN GEHÖREN ZU PUNKT.

jep0r
Neuer Autor
0 Likes

Danke für den Tipp, aber ich hol mir meine Abwehrkräfte lieber anderswo.

Zum einen gehen an den meisten Bahnhofen die meisten Türen sowieso auf. Ein Mehrverbrauch, wenn man wie du es gerne heiss mag, fällt höchstens an Endbahnhöfen ins Gewicht.

Ein weiterer Vorteil ist das schnellere Aus- und Einsteigen, weil die Türe halt schon öffnet wenn man sie erreicht, und nicht erst anfängt zu öffnen, nachdem man den Knopf gedrückt hat. Nicht alle stehen 5 Minuten vorher auf. Und bei Corona wird gucken sich die Leute gegenseitig an, ob einer der Markus ist der den Knopf gern drückt, bis sich einer opfert 😉

Bezüglich Kosten: Jetzt kann man bei der nächsten Rollmaterialbeschaffung pro Wagen auf 12 Druckknöpfe (1 aussen mittig, 2 innen seitlich, 4 mal) und deren Verkabelung inkl. Anzeigelämpchen, die Reinigung und Wartung verzichten, was pro Wagen und Jahr schätzungsweise über 1000CHF sparen würde. Vermutlich sogar weit mehr, denn redundante und bewegliche Verkabelung (Knopf an Türe, Schleppkettenkabel) ist teuer!

Bei U-Bahnen in div. Ländern gibt es sowas schon längst nicht mehr.

Basel1
Neuer Autor
0 Likes

Auf Seite 12  im Covid-19 Schutzkonzept der SBB findet sich dieser, doch ziemlich eindeutig formulierte, Abschnitt zum Thema Lüften: (https://news.sbb.ch/_file/17457/20201102_Schutzkonzept_oeV_DE.pdf)

Lüften/ Klimaanlage-

An Haltestellen werden die Türen der Fahrzeuge automatisch geöffnet (wo technisch/betrieblich möglich), um die Luftzirkulation zu fördern. Die Schliessung erfolgt witterungsabhängig im Ermessen der TU.