Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Sparbillet Anschluss verpasst

LB
Neues Mitglied

Was passiert eigentlich wenn man ein Sparbillet hat (zuggebunden) und den Anschluss verpasst? Ist das Sparbillet dann auf dem nächsten Zug gültig?

41 ANTWORTEN
Zürich2021
Neues Mitglied
 
BS1951
Besucher
 
2963
Besucher
 
Joekeller
Neues Mitglied
 

Ich habe zum ersten mal Sparbillette gekauft. Eines ist in Verbindung mit dem Bus. Man hat in Luzern 5 Minuten Zeit zum Umsteigen. Laut Online-Fahrplan ist der Fussweg vom Gleis zur Bushaltestelle 5 Minuten. Was ist, wenn wir so schnell wie möglich den Weg zurück legen, aber trotzdem den Bus verpassen? Es würde ja schon reichen, wenn der Zug eine Minute Verspätung hat, was ja nicht wirklich belegbar wäre. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich nicht rennen, das können aber Reisende mit viel Gepäck auch nicht. Sehr schnell gehen ist absolut kein Problem für mich.

Soweit ich weiss gibt es auf Verbindungen mit dem Bus keine Sparbillette. Die Verspätung einer separat gelösten Busverbindung berechtigt nicht zum Abweichen von der ursprünglichen Verbindung.

Habe es immer so verstanden: Sparbillette sind ein Angebot der SBB. Es gibt sie nur für Verbindungen der SBB und auch nur dafür kann sie "Verantwortung übernehmen" für Verspätungen. Die Sparbillette sind deshalb nicht gültig für spätere Verbindungen, wenn die Verspätung durch einen verspäteten Bus, einen verspäteten Zug aus dem Ausland oder einen verspäteten Flieger verursacht wurde.

Am 14.4. Schaffhausen, Post Herblingen ab 7:29 Uhr, Luzern, Obergrütsch an 9:41 Uhr. In Schaffhausen und Luzern ist der Bus dabei. Wurde mir so im Total als ein Sparbillet angezeigt. Ich würde ja nicht fragen, wenn es verschiedene Billette wären. 🙂

Bitte entschuldige. In diesem Fall bin ich nicht sicher. In den Bedingungen steht immer nur etwas von verspäteten Zügen, nicht Bussen. Aber so rein nach "Treu und Glauben": wenn die SBB ein Sparbillett verkauft, welches eine Busverbindung enthält, müssen dafür die gleichen Bedingungen gelten wie für Sparbillette ohne Busverbindung.

FatimaH
Moderator

Hallo @LB

Wie @MadisonPierce bereits richtig erklärt hat, kannst du das Sparbillett bei einer Verspätung des vorherigen Zuges für die nächste erreichbare Verbindung benützen.

Verpasst du jedoch deinen Zug aus Eigenverschuldung, so musst du ein neues Billett kaufen (egal ob Sparbillett oder gewöhnliches Billett). Bitte beachte, dass nach Abfahrt des Zuges (der gewählten Verbindung auf dem Sparbillett) keine Erstattung mehr möglich ist.

Ich wünsche dir einen schönen Nachmittag. 

Gruss,
FatimaH

Danke !!!

Hallo zusammen!

Gilt das nur für Verspätungen von Zügen, die auf dem Sparbilett stehen oder auch von Anschlüssen im Vorlauf. Bsp: Sparbillet Base SBBl - Chur. S-Bahn Riehen-Basel SBB verspätet, deshalb Zug nach Chur nicht mehr erreicht. Ist das Sparbillett auf dem nächsten Zug nach Chur noch gültig?

Guten Tag @Friburgerli 

Vielen Dank für deine Frage.

Bei Verspätungen können Sparbillette für die nachfolgende Verbindung genutzt werden. Voraussetzung ist, dass man eine Bestätigung beim Schalter-/ oder Zugpersonal einholt.

Mit freundlichen Grüssen.

GiorgiaB

Anonymous
Nicht anwendbar

@GiorgiaB  :  " Voraussetzung ist, dass man eine Bestätigung beim Schalter-/ oder Zugpersonal einholt."

Die Frage ist jetzt aber: Was - wenn kein Zugpersonal in Sichtweite oder ich verpasse wegen dem aufsuchen des Schalters gleich noch einmal die sog. nächste Verbindung ?

Da ist mir die Logik von @Ex-Bähnler  naheliegender, dass es einfach Probleme geben kann wenn man das Erstbillet separat löst und wegen einer Verspätung dieses Zuges den Anschlusszug mit dem Sparbillet verpasst.

Zum besseren Verständnis an einem Beispiel: Sparbillet Rorschach - Bern morgen ab 
Rorschach :07.30 mit S2 - SG  auf IR 37 (Übergang 5 min) ZH-HB auf IR 16 (Übergang 8 min)
Hier kostet das Sparbillet ab Rorschach CHF 24.80 und ab St. Gallen CHF 21.60. Sowohl in St. Gallen wie in Zürich sind die Übergänge knapp - heisst Anschlussbruch sehr wohl möglich.

Wenn ich jetzt ab Rorschach löse, kann doch eine Kontrolle nachvollziehen, dass ich z.B. St. Gallen einen Anschlussbruch hatte und gezwungermassen den nächsten Zug nehmen muss, was dann Auswirkungen auch in Zürich haben wird.... 

Wenn ich aber ein Streckenabo Rorschach-St. Gallen habe (weil ich dort arbeite), löse ich das Sparbillet erst ab St. Gallen und nehme die gleiche von der SBB empfohlene Verbindung ab Rorschach bis SG (Anfrage @Friburgerli  und Antwort @Ex-Bähnler - einfach mit anderen Ortschaften in Regio Basel) , habe ich diese Beweismöglichkeit des Anschlussbruches nicht, d.h. sicherheitshalber ein Zug früher nehmen oder eben wie von @Ex-Bähnler  gesagt: Neukauf und Rückerstattung.... und daher der Tipp von ihm "Sparbillette immer ab dem Startort kaufen *

Wenn jetzt in Zürich der Anschlussbruch ist,  (resp. der 2. Anschlussbruch) und ich durch den ganzen Zürich HB rennen muss bis zum Schalter für die (nochmalige) Verspätung und alles dieser Person erklärt habe, dann habe ich unter Umständen eine Bestätigung, verpasse aber den sog. zugewiesenen Zug gleich nochmals (eigenes Verschulden?) 

So - jetzt habe ich gleich fast alle Möglichkeiten aufgezählt, was mit diesen Sparbilletten mit umsteigen einem passieren kann 🙂 ... ein gewisses Restrisiko hat der Kunde immer.... ?

Nachtrag für @Ex-Bähnler  : Du bist mir eine Minute zuvorgekommen - ich meine mit meiner langen Abhandlung genau das, was Du mit einem Satz beschreibst... 🙂

Liebe Giorga B,, wef 17, ExBähnler und yume

Vielen Dank für Eucre Antworten.

Es gibt manche Bahnhöfe (und dazu gehört Riehen), von denen aus man keine Sparbillette kaufen kann, daher meine Frage zum Anschlussunterbruch für vorhergende Züge, die nicht auf dem Sparbillett sind.

Wie ich Euch verstanden habe, ist der Weg zum Schalter oder zum Info-Point die beste Lösung in einem solchen Fall.

Herzliche Grüsse und Bahn frei für die neue Woche,
Friburgerli

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in (Gold)

Hallo @GiorgiaB 

Einfach zur Sicherhheit: Trifft deine Aussage "Bei Verspätungen können Sparbillette für die nachfolgende Verbindung genutzt werden. Voraussetzung (...)" auch dann zu, wenn das verspätete Verkehrsmittel NICHT Teil der Sparbillett-Verbindung war?

Gruss, Reto

Hallo @Friburgerli 

So viel ich weiss ist es folgendermassen geregelt: Das pünktliche Erreichen des gebuchten Sparbillett-Zuges liegt in der Verantwortung des Reisenden. Dein Sparbillett verliert also die Gültigkeit. Du musst ein neues Billett kaufen und kannst das Sparbillett rückerstatten lassen. Es wird eine Gebühr erhoben. Ev. verzichtet die SBB auf die Gebühr, wenn du auf die verspätete S-Bahn hinweist. 

Hier geht es zum Rückerstattungsformular. Erstattungsgrund: "Ich konnte nicht zum ursprünglich geplanten Zeitpunkt des Sparbilletts reisen und habe deshalb ein Billett zum Normaltarif für die identische Strecke gekauft."

Zur Minimierung dieses Risikos sollte man die Sparbillette immer ab dem Startort kaufen (auch wenn man z.B. für eine Teilstrecke ein Abo hat) .

Gruss, Reto

Anonymous
Nicht anwendbar

@FatimaH : Meine nochmalige Nachfrage bezieht sich auf einen von den SBB verschuldeten Anschlussbruch, der im verspäteten Zug dann auch angekündigt wird.

Beispiel von sehr günstigen Verbindungen St. Galler Rheintal nach Bern: Regionalexpress bis St. Gallen - leider nur 5 Minuten Umsteigezeit - IC1 (also Direktzug). Die gleiche Konstellation (Direktzug) ab St. Gallen ist aber erst 1 Stunde später - vorher fahren die Schnellzüge nach Basel resp. den Juranordfuss nach Lausanne. Ich müsste also einen dieser Züge nehmen und in Zürich umsteigen. 

Oder könnte wieder der Direktzug eine Stunde später genommen werden.... wenn ich so denke, dass es halt durchaus Personen gibt, die Probleme im dreidimensionalen HB (z.B. vom Kopfbahnhof in den Durchgangsbahnhof 31-34) haben 

Wie weiss die Kontrolle (gerade nach Zürich), dass ich einen Anschlussbruch in St. Gallen hatte ? Muss ich mir eine Bestätigung am bedienten Schalter in St. Gallen holen ? Oder welche Beweise brauche ich, um keine Probleme zu bekommen ?

P.S. da wäre es halt toll, wenn man in St. Gallen den Stop von 5 Min um eine Viertelstunde verlängern könnte... 😉 ohne dies auf 2 Billette zu verteilen.

 

Hallo @Anonymous

Danke für deine Anfrage.

Bei Verschulden des Transportunternehmens, wie z.B. Zugsausfällen, Verspätungen oder Streckenunterbrüchen, gelten folgenden Bestimmungen:
«Sparbillette gelten in solchen Fällen für die nächstmögliche Verbindung. In diesem Fall ist hierfür eine Bescheinigung beim Verkaufs- oder Kontrollpersonal einzuholen. Diese ist auf der Rückseite des Billetts mit neuer Zugsnummer anzubringen und mit Stationsstempel (Schalter) resp. Lochung (Zugpersonal) zu bestätigen. Grundsätzlich kann das Zugpersonal auch Verspätungen von anderen Zügen überprüfen. 

Ich wünsche dir einen schönen Nachmittag.


Freundliche Grüsse
NicolasK

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in (Gold)

Lieber @NicolasK

Habe selten so gelacht! Aus welchem Jahrhundert stammen die von dir zitierten Bestimmungen?

  • »Sparbillette gelten in solchen Fällen für die nächstmögliche Verbindung. In diesem Fall ist hierfür eine Bescheinigung beim Verkaufs- oder Kontrollpersonal einzuholen. Diese ist auf der Rückseite des Billetts mit neuer Zugsnummer anzubringen und mit Stationsstempel (Schalter) resp. Lochung (Zugpersonal) zu bestätigen. Grundsätzlich kann das Zugpersonal auch Verspätungen von anderen Zügen überprüfen
  1. In den meisten Zügen gibt es kein Kontrollpersonal mehr
  2. Sparbillette werden nur online verkauft
  3. Schalter? Wo gibt es die noch? 
  4. Die allermeisten Reisenden drucken das Sparbillet nicht aus

Ich habe mir nun eine Etikette auf die Rückseite meine Handys geklebt, damit es im Fall der Fälle nicht gelocht werden muss. 

Mit ratlosem aber fröhlichem Gruss (auch an eure Online-App-Vorzeige-Frau)

Reto

Salü @Ex-Bähnler

 

Lachen ist gesund 🙂

Also hier meine Antwort dazu:

1. In den meisten Zügen gibt es kein Kontrollpersonal mehr? Kein Problem, grundsätzlich kann das Zugpersonal auch Verspätungen von anderen Zügen überprüfen.
2.  Die Aussage "Sparbillette werden nur online verkauft" ist falsch: Sparbillette können Online (also in der Regel gedrucktund Mobile gekauft werden.
3. Schalter gibt es noch: Im erwähnten Fall St.Gallen (https://www.sbb.ch/de/bahnhof-services/bahnhoefe/bahnhof-stgallen/geschaefte/shop-detail.html/geo-bi...)
4. Da hast du (fast) Recht. Online gekaufte Sparbillette werden in der Regel ausgedruckt. In diesem Fall kann die Bestätigung auf der Rückseite des Billett notiert werden. Für Billette die via Mobile gekauft werden, ist dies selbstverständlich nicht möglich aber du erhältst eine Bescheinigung vom Zugpersonal (falls vorhanden).


Lieber Gruss 😉
NicolasK