Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden
Highlighted

Reisende/r (Silber)

Hoi mitenand

Meine subjektive Erfahrung der letzten Woche:

Mehrmals zur Arbeit gependelt (S1 Möhlin - Kaiseraugst), Temperatur ok

Am Montag von Möhlin nach Bülach und zurück, Temperatur überall ok, letztes Stück S1 sehr kalt

Am Samstag früh von Möhlin nach Capolago, Temperatur bitzeli zu kalt (die Zugfahrt war der einzige Grund, warum ich ein langärmliges Hemd mitgenommen habe).

Sonntag später Nachmittag die gleiche Strecke zurück, draussen heiss und schwül zum Umfallen, im Zug wars ok.

Es ist also offensichtlich nicht überall gleich. Wovon hängt das ab, ausser natürlich von der Belegung? Jeder Fahrgast heizt natürlich mit, und mit zu vielen Leuten ist es generell in geschlossenen Räumen nicht angenehm.

Tipp am Schluss: mal wieder Nostalgiezug fahren. Fenster auf oder am besten offener Aussichtswagen 🙂

Grüessli, Gitti

Highlighted

Reisende/r

Dann wird wohl nur auf den teuersten Strecken (Brn-Zrh) mit Kühlung gesparrt.

Auch bei halber Besetzung ist es auf den ICs massiv zu heiss. Aber sie SBB hat ja öffentlich zugegeben, dass sie bewusst nicht mehr kühlen (max 5°C Temp. Unterschied). Sie könnten also, wenn sie wollten, in den ICs angenehme Temperaturen erreichen - wollen aber nicht (à la "kä Luscht"). Dies ist meines Erachtens ein arrogantes, monopolistisches und emapthiefehlendes Verhalten. Die Öffentlichkeit dürfte sich ruhig etwas mutiger gegen eine solche Haltung wehren.

Highlighted

Pendler/in
0 Likes

Hallo @pendler3011 

Die Temperaturen letzte Woche waren für die meisten von uns wohl zu hoch. Pendeln macht dann vor allem am Abend definitiv keinen Spass mehr.

Hier findest du ein paar Erklärungen zu den Klimaanlagen in den Zügen: https://news.sbb.ch/artikel/79285/mit-kuehlem-kopf-durch-den-sommer

Gruss

 

StationMaster

Geholfen? Dann markiere den entsprechenden Beitrag als „Lösung“ // Nützlich? Danke für ein Like!
Highlighted

Besucher
0 Likes

Muss zuerst jemand kollabieren? 

Hat die SBB sich darüber Gedanken gemacht? Was passiert und wer übernimmt die Kosten wenn jemand einen Kreislaufkollaps hat. Mam kann ja kaum atmen in diesen heissen Zügen. Geht einfach nicht liebe SBB!

Highlighted

Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Ich weiß, die hitzetage sind vorbei. Aber nächste sommer kommt bestimmt. Deswegen habe ich mich hier mal genau durchgelesen. Der link zur SBB-seite mit infos und verhaltensmaßnahmen im sommer wirkt etwas konstruiert und hilflos.

Und schon wieder wird da bestätigt was schon weiter oben stand: [...Im Durchschnitt kühlen wir die Fahrgasträume nicht stärker als fünf bis sieben Grad Celsius unter die Aussenlufttemperatur ab...]. Mit den üblichen hinweise auf EU-normen usw.

Es geht also nicht um den komfort und die gesundheit der passagiere. Es geht um energieeinsparungen im betrieb (kosten!) und eingeschränkte leistungsfähigkeit beim einkauf vom rollmaterial (kosten!).
Also geld.

Ja, natürlich spiegeln sich alle betriebs- und einkaufskosten am ende auch im billetpreis wieder. Aber da ich jedes jahr sehr viele hauptstrecken auch im hochsommer geschäftlich befahren muss, bin ich immer wieder direkt betroffener und würde den mehrwert auch gerne angemessen abgelten. Ich kann das leider nicht mit kurzen hosen und t-shirt ausgleichen (auch so ein witzratschlag).

Aber jetzt genieße und jammere ich über das reisen im winter. Ach geht es uns doch gut!