Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Hier kannst Du die neusten digitalen Services von SBB entdecken und aktiv mitgestalten.


Zurück Vor

Schritt 3

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 4

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden
Ankündigungen
Corona-Virus: Aktuelle Informationen. #StayAtHome #BleibZuhause
Highlighted

Fahrplan 2019 entlarvt offensichtliche Falschaussagen des Kundenservices zur Veloreservation

Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Hoi zäme

 

Wer sich erinnert, vor etwa einem Jahr hatte ich hier einen Thread gestartet, der die massiven Verschlechterungen im Veloselbstverlad wegen der neuen Zwangsreservationenmonierte. Insbesondere auf dem IC 4 aber auch zwischen Basel - Zürich - St. Margrethen und Basel - interlaken (Rheintal-EC).

Bei den EC nach München wurde dies im Winter 2018 korrigiert, beim IC4 und beim Rheintal-EC betand man beim Kundenservice allerdings auf Richtigkeit und hat abgeriegelt.

 

Nun habe ich heute mal das HAFAS für die kommende Fahrplanperiode befragt (in den Fahrplanfeldern fehlen die Angaben bezgl. Velo leider immer noch). Und siehe da: Dort ist nun offiziell der Veloselbstverlad auf den erwähnten Verbindungen erst ab Grenzbahnhof (Basel Bad, Schaffhausen, St. Margrethen) reservierungspflichtig, also in $Ausland.

Dies entlarvt die Aussage des Kundenservices Anfang 2018 als falsch.

Wo ist der Service geblieben? Wenn Bahnkunden Aussagen komisch finden und nachhaken wird man mit Ignoranz und Stillschweigen bestaft anstatt dass man den Argumenten nach geht! Das ist nicht der einzige Fall bei den SBB.

 

Dies entschäft die Ende 2017 kritisierte Situation etwas. Was geblieben ist, ist die ungenügende Situation dass bei gleichzeitig parallel verkehrenden gleichwertigen Zügen (bei FV und S-Bahn existent) der eine mit Velo nutzbar ist und der andere nicht obwohl gleichviel Platz oder eine Reservationspflicht zu Zeiten, wo der ganze Zug (fast) komplett leer ist...

Gruss