Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Fahradmitnahme auf Nachtzügen

Biky60
Neuer Autor

Weshalb kann man auf Nachtzüge nach Wien und Prag immer noch keine Fahrräder mitnehmen?

3 ANTWORTEN
Ex-Bähnler
Vielfahrer/in (Bronze)

Hallo @Biky60 

Der ÖBB-Kundendienst hat mir auf Anfrage folgende Antwort geschickt::

Wir bieten Fahrradstellplätze in folgenden Nachtzügen an:

  • NJ 466 Wien - Linz – Zürich
  • NJ 467 Zürich - Linz - Wien
  • NJ 490 Wien - Linz - Hannover - Hamburg
  • NJ 491 Hamburg - Hannover - Linz - Wien
  • NJ 40420 Innsbruck - München - Hamburg
  • NJ 40491 Hamburg - München - Innsbruck

In allen anderen Nachtzügen gibt es keine Fahrradstellplätze

Zusammengeklappte und verpackte Fahrräder (nicht größer als normales Reisegepäck) werden im ÖBB Nightjet kostenlos als Reisegepäck befördert, wenn sie auf den Ablageflächen für Gepäck untergebracht werden können und andere Reisende, sowie die Sicherheitsanlagen des Zuges nicht behindern oder blockieren.

Gruss! Reto

VlaznimA
Moderator
Hallo @Biky60 

Die Fahrradmitnahme in den NJ Zürich HB - Wien ist erlaubt, solange dieses im Handgepäckfach Platz hat. In der Regel erfüllen nur Klappräder diese Bedingung. Der Selbstverlad ist nicht erlaubt. Der Transport von Fahrrädern nach Prag in den Nachtzügen ist nicht erlaubt. Weitere Infos findest du hier: https://www.cd.cz/en/dalsi-sluzby/psi-kola-a-jina-zavazadla/-27973/.

Bei weiteren Fragen kannst du dich auch direkt an das jeweilige Transportunternehmen wenden.

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

Gruss, VlaznimA.

Ihre Antwort befriedigt absolut nicht, vor allem in der heutigen Zeit, wo immer mehr Leute lange Fahrradtouren unternehmen und die Hin- oder Rückreise mit dem Zug machen wollen. Das Umweltbewusstsein scheint da offenbar noch nicht angekommen zu sein.