Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Maskenpflicht in ÖV

Verena56
Neuer Autor

Solange es in den ÖV keine Maskenpflicht gibt, werden wir diese meiden!

stehab
Reisende/r
0 Likes
dann tu dies@Verena56 , ich meide die sbb wenn es maskenpflicht gibt und steige auf auto um.

Verena56
Neuer Autor

Das muss jeder selber wissen.

Wenn jedoch der Partner an Corona verstorben ist, hat man eine andere Sicht!

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in
0 Likes

Mein aufrichtiges Beileid, @Verena56

Reto

stehab
Reisende/r
0 Likes

wenn der vater an frühem alzheimers verstorben ist, hat man auch eine andere sicht auf leben, tod und krankheiten. ich fühle mich wie ein zweit-klassen-mensch, denn als mein vater starb wurde weder die welt angehalten noch die medien darum bemüht. tod ist immer ein trauriger fall, aber es ist ein persönliches problem. der tod deines partners tut mir leid, und ich nehme an der tod meines vaters tut dir leid. deshalb müssen wir uns dennoch nicht gegenseitig vorschreiben, wer was wie wo zu tun und zu lassen hat. peace und out.

Era23
Reisende/r
0 Likes

Genau so machen wir das auch. Schade, dem Umweltschutz tun wir damit nichts Gutes. Gesundheit geht vor!

Liebe SBB, warum zeigt ihr euch so stur in dieser Frage?

Vielfahrer
Reisende/r (Silber)

Inzwischen dürfte man gemerkt haben, dass diese unsinnige Maskenpflicht keine Fallzahlenreduktion gebracht hat, eher sind sie seitdem angestiegen. Wäre an der Zeit, die Maskenpflicht wieder auszusetzen.

Bei den Pendlern wird es nicht/kaum bemerkbar sein, bei den Freizeitreisen, würde sagen schon. Es ist schon ein Unterschied, ob man 20min die Maske auf hat oder 3 Stunden.

Es ist ja auch irrelevant, wenn alle unsere Nachbarn eine Maskenpflicht haben. Ganz (!) Skandinavien kommt ohne aus.

stehab
Reisende/r
0 Likes

Genau, deshalb bin ich seit dem 6. Juli nur noch mit dem Auto unterwegs und habe mein Abo gekündigt. Ich will atmen können, vorallem bei dieser Hitze.

MadisonPierce
Pendler/in
0 Likes

Die recht hohen Fallzahlen sind grösstenteils auf Ansteckungen ausserhalb des ÖV zurückzuführen. Von daher kann man nicht sagen "Masken nützen nichts". Evtl. gibt es gerade wegen den Masken so wenige Ansteckungen im ÖV. Um das verlässlich zu sagen, haben wir aber zu wenig Daten. Man müsste schon die Maskenpflicht eine Woche aufheben und dann auf die Fallzahlen schauen...

Ich bin aber dafür, dass man die Maskenpflicht mit etwas mehr Verstand umsetzt. Zum Beispiel keine Maskenpflicht auf dem Aussendeck von Schiffen (wenn der Abstand eingehalten werden kann).

Habe momentan keine Lust auf eine Vierwaldstättersee-Rundfahrt.

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in
0 Likes

Hallo zusammen

Es ist wie bei allem: Es gibt Befürworter und Gegner. Es gibt welche, die wegen der Maskenpflicht nicht mehr mit dem ÖV fahren und es gibt andere, die dank Maskenpflicht den ÖV wieder benutzen. 

Die SBB trifft übrigens keine Schuld. Denn der Bundesrat hat entschieden und ALLE ÖV-Unternehmen und ÖV-Reisenden müssen sich daran halten. Die Kritik an der Maskenpflicht müsste sich somit an den Bundesrat richten. 

  • "Bern, 01.07.2020 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 1. Juli 2020 verschiedene Massnahmen getroffen, um eine erneute Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Angesichts des zunehmenden Reiseverkehrs und der seit Mitte Juni ansteigenden Zahl der Neuansteckungen hat er entschieden, für den öffentlichen Verkehr ab Montag, 6. Juli schweizweit eine Maskenpflicht einzuführen"

Gruss, Reto