Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Klassenwechsel per App nach Zugsabfahrt

andi_schneider
Neuer Autor

In Schnellzügen kann ich Klassenwechsel auch nach Zugsabfahrt bei Kontrolleur lösen. Darf ich das auch per App?!?

5 ANTWORTEN
RahelW
Moderator

Hallo @andi_schneider 

Wenn du in einem Schnellzug reist (InterCity (IC), EuroCity (EC), InterRegio (IR), InterCityExpress (ICE) oder Railjet (RJX)), und dich nach Zugabfahrt entscheidest, in die erste Klasse zu wechseln, kaufst du den Klassenwechsel beim Zugpersonal. Über die App ist der Kauf in diesem Fall nicht erlaubt.

Weil Regionalzügen üblicherweise unbegleitet sind, ist der Kauf beim Zugpersonal natürlich nicht möglich. Darum darfst du dort den Klassenwechsel über SBB Mobile kaufen.

Ich wünsche dir einen erfolgreichen Start in den Tag.

Gruss RahelW

Nun gut - die Situation ist nun mal so - aber trotzdem eine suggestive Frage .... in Erwartung eines Bussenbescheids...

Die ganze Situation erinnert mich an den örtlichen Kiosk, wo jede Woche ein Sonntagsblick mit einer 1000er Note gekauft wird - und das Kioskpersonal sich auf diese Situation auch einstellt. Meine Frage deshalb an @RahelW  : Was würde jetzt im IC von Zürich nach Bern spätabends passieren, wenn ich dem Kontrolleur 2 Möglichkeiten offeriere :
-- Vor seinen Augen auf meinem Handy ein Klassenwechsel lösen und es dem Kontrolleur zeigen... oder
-- Ich öffne mein Portemonnaie, wo nur eine 1000er Note drin ist und möchte bar bezahlen .... in Bern muss ich dringend auf den letzten lokalen Anschlusszug, wo ich mit 2.Klasse weiterfahre...

.... und ich gerate an den einten von 10 Kontrolleuren wie @andi_schneider  im ersten Satz schreibt 😉 - tragen die Kontrolleure wirklich soviel Bargeld auf sich - ist das nicht etwas riskant ?

Ich empfinde das (wie übrigens auch 9 von 10 SBB-Kontrolleuren!) als eine absurde Regelung! Man erkläre mir bitte mal, welchen Unterschied das macht, ob ich den Klassenwechsel auf dem App oder beim Kontrolleur kaufe!

Gerade auch, wenn ich mich erst nach dem Einsteigen aufgrund der Besetzung für 1. Kl. entscheide. Oder wenn ich den Zuschlag angeblich „nicht mehr für diese Verbindung lösen kann“, obwohl er aufgrund von Abgangsverspätungen noch im Bahnhof steht. 
Das gehört dringend überdacht!

Der einzige Grund aus meiner Sicht ist der Mindestpreis von CHF 10, welcher beim Lösen im Zug zum Tragen kommt und von der App nicht einberechnet wird. Kostet der Klassenwechsel mehr, ist er identisch mit dem vom Zugbegleiter verkauften. Es gibt laut Tarif explizit keinen Zuschlag für den Verkauf im Zug. Die SBB verdient also nicht weniger, wenn man in der App löst.

SBB-Kunde
Pendler/in

Eine gute Frage, denn der Hilfetext der SBB ist meiner Ansicht nicht eindeutig: https://www.sbb.ch/de/hilfe-und-kontakt/produkte-services/billette/schweiz/klassenwechsel.html#ancho...

Klassenwechsel im Zug möglich:

Wenn Sie in einem begleiteten Fernverkehrszug reisen, können Sie einen Klassenwechsel auch beim Zugpersonal im Zug kaufen. In folgenden Zugsgattungen ist dies möglich:

  • InterCity (IC).
  • EuroCity (EC).
  • InterRegio (IR).
  • InterCityExpress (ICE).
  • Railjet (RJX).

Der Mindestpreis für einen im Zug gekauften Klassenwechsel beträgt 10 Franken. Bitte melden Sie sich aktiv beim Zugpersonal, wenn Sie einen Klassenwechsel kaufen möchten.

Klar ist : Es geht nur in den oben erwähnten Zügen...
Unklar ist :  Wie wird das unterstrichene Wort " AUCH " interpretiert ? Ist es eine nichtssagende Floskel oder heisst dies "auch auf SBB mobile" und "auch im fahrenden Zug", weil man in der 2. Klasse keinen passenden Platz gefunden hat und dies ist ja erst ersichtlich, wenn man im Zug ist... der möglicherweise bereits fährt...

Der unterstrichene Satz mit dem Mindestpreis von 10 CHF deutet meiner Meinung auch auf die Möglichkeit mit der SBB Mobile App hin : z.B. Streckenbillett Halbtax mit IC5 ab ZürichHB
Aarau = wird nicht angeboten, Olten = 10.50 

Nach meinem Gerechtigkeitsempfinden sehe ich nicht ein, warum dies nicht gehen sollte:
-- Ich hab ja einen Grund, weshalb ich mich erst so spät entscheide = kein passender Platz 2. Klasse = erst im Zug ersichtlich
-- Vielleicht habe ich kein passendes Bargeld , keine Kreditkarte, sondern nur Handy mit App und hinterlegtem Zahlungsmittel.
-- Wäre für die SBB weniger aufwändig und ich zeige den Klassenwechsel ebenfalls aktiv...

Aber eben - mein Gerechtigkeitsempfinden und die Vorschriften der SBB müssen nicht unbedingt deckungsgleich sein....