Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Höhe der Busse, wenn man sich bei elektronischen Billetts nicht ausweisen kann ?

SBB-Kunde
Reisende/r (Platin)

a) bei Erwachsenen : Bei der Kontrolle von elektronischen Billetten besteht eine Ausweispflicht. Diese Billette sind daher personengebunden und nicht übertragbar. Sie gelten nur in Verbindung mit einem dem Kontrollpersonal vorzuweisenden und auf die reisende Person lautenden, gültigen, amtlichen Ausweis (Reisepass oder Identitätskarte). Was - wenn ich keine Ausweispapiere oder den SwissPass in Kartenform bei mir habe ?
b) bei Kindern : Billette für Kinder, Hunde und Velos müssen auf den Namen und das Geburtsdatum der reisenden Person, die das Kind/den Hund/das Velo begleitet, lauten. Man löst entgegen dieser Vorschrift die Kindertageskarte auf den Namen und Geburtsdatum des Kindes (weil nur diese Geburtsdaten akzeptiert werden) und das Kind hat keinen gültigen amtlichen Ausweis. Wird die Busse z.B. bei 3 begleitenden Kindern 3* erhoben ? Wäre die Busse auch fällig, wenn die begleitende erwachsene Person einen eigenen Ausweis bei sich hätte ?

Unter dem Begriff "Busse" meine ich "Unkostenbeitrag" oder "Aufwandsentschädigung für Abklärungen" - ich weiss natürlich auch, dass eine "richtige Busse" nur von der Polizei oder dem Gericht verfügt werden kann... 😏 

Quelle: https://www.sbb.ch/de/hilfe-und-kontakt/produkte-services/billette/schweiz/allgemeine-geschaeftsbedi... Bestimmungen zur Ausweispflicht. 

0 ANTWORTEN