abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Keine Antwort gefunden? Deine Frage stellen

Eine Schweizer Premiere für die Kunden in Renens.

Moderator

161123_Renens_1200x675.jpg

Für die SBB war zentral, dass die Kundinnen und Kunden den öffentliche Verkehr nutzen können, während das neue Stellwerkes in Betrieb genommen wird. Deshalb setzte sie zwischen Lausanne und Genf Flughafen Shuttle-Züge ein; auf den Regionalverkehrslinien verkehrten Ersatzbusse unter anderem nach Vallorbe, wo die Reisenden Anschluss an die Züge von TGV Lyria hatten. Um die Reisenden über den Spezialfahrplan zur, standen rund 50 Kundenbetreuer im Einsatz.

Kundeninformation auf allen Kanälen
Zusätzlich zu den Kundenbetreuern wurden alle Kanäle genutzt, um die Reisenden über den Spezialfahrplan an diesem Wochenenden zu informieren: Dazu wurden Informationen auf der Website, der Mobile App, im Online-Fahrplan und auf Plakaten an den betroffenen Bahnhöfen publiziert. Damit konnte ein Grossteil der Kundinnen und Kunden erreicht werden.

Die Inbetriebnahme des Stellwerks in Renens ist der erste Meilenstein des Infrastrukturprojekts Léman 2030, dank welchem die Sitzplätze zwischen Lausanne und Genf bis 2030 verdoppelt werden.