Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Beine baumeln lassen – und weniger Abfall im Zug.
NadineM
Moderator
‎26.09.2016 08:23
0 Likes

160926_Abfall_1200x675.jpgJährlich fallen grosse Mengen an Abfall in Bahnhöfen und Zügen an. Daher hat die SBB Anti-Littering-Kampagnen gestartet und ein neues Abfalltrennkonzept entwickelt, zum Beispiel mit Recycling-Stationen am Bahnhof - mit Erfolg. Als Teil des neuen Konzepts werden ab Ende September 2016 in den Zweitklass-Abteilen der Doppelstocktriebzüge (DTZ) der Zürcher S-Bahn die kleinen Abfallkübel entfernt. Die Züge bekommen damit den gleichen Standard wie die neueren Regio-Dosto. Diese hatten von Anfang an keine Abfallkübel in den Zweitklass-Abteilen, dafür grosse Kübel im Eingangsbereich. Der grosse Vorteil für die Fahrgäste: Mehr Platz für die Beine. Die Massnahme hat sich bewährt, zumal die kleinen Kübel kaum Platz für Abfall bieten. Schrittweise soll nun in den nächsten Jahren die ganze Regionalverkehrsflotte der SBB umgerüstet werden.

Abfälle aus dem Zug nehmen klappt
So oder so ist es besser, seinen Abfall am Bahnhof zu entsorgen. Die Bilanz nach der Lancierung der Recycling-Stationen in den Bahnhöfen Basel SBB, Bern, Genf Cornavin, Lausanne, Luzern, St. Gallen, Winterthur, Zürich Hauptbahnhof und Zug ist erfreulich: Dank der aktiven Unterstützung der Kundinnen und Kunden wird sich bis Ende dieses Jahres die Trennquote bei zirka 45 Prozent einpendeln.
In absoluten Zahlen ausgedrückt heisst dies für die neun Bahnhöfe, dass in den Recycling-Stationen 1490 Tonnen Restmüll, 202 Tonnen PET, 86 Tonnen Alu und 478 Tonnen Papier gesammelt werden. Das macht insgesamt 2256 Tonnen Abfall.

Das Beispiel Bahnhof Bern zeigt zudem exemplarisch, dass auch vermehrt Abfall aus dem Zug genommen wird: 2011 bis 2015 getrennt gesammelte Abfälle plus 73 Tonnen; Abfälle aus dem Zug minus 31 Tonnen.

Bis Ende Jahr werden insgesamt 25 weitere Bahnhöfe mit Recycling-Stationen und Aschenbechern in der ganzen Schweiz ausgerüstet, aktuell sind Zürich Stadelhofen und Zürich Flughafen dran.