Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Herzlich willkommen im Diskussions-Board "Mobilität der Zukunft"

SarahS
Neuer Autor

Hier in der digitalen SBB Community haben wir einen speziellen Forumsbereich zum Thema "Mobilität der Zukunft" eingerichtet.

 

Wir möchten zur Diskussion rund um das Thema anregen und freuen uns auf einen spannenden Austausch.

Alle SBB Green Class Testkunden werden zur Erkennung untereinander mit einem Mobilitätspionier-Badge ausgestattet.

In der SBB Community sind wir auf Deutsch übrigens per du unterwegs.  


Viel Spass!

Sarah Stiefel
3 ANTWORTEN
pkauly
Neues Mitglied

Zuerst einmal möchte ich mich herzlich für die Gelegenheit bedanken, bei diesem innovativen Projekt mitmachen zu können.

Die Reichweite von 200km eines Elektroautos bedeutet gegenüber früher (Diesel-BMW mit 1000km Reichweite und praktisch unbegrenztem Diesel-Nachschub) eine grosse Umstellung. Mich würde interessieren, wie andere Teilnehmer ihre Ausflüge planen. Z.B. möchten wir von unserem Wohnort nach Adelboden fahren, das Navi gibt ca. 90 KM an. Das müsste theoretisch hin und zurück reichen. Allerdings ist da eine längere Strecke Autobahn und dann natürlich die Steigung nach Adelboden. Dort gibt es leider gemäss App keine Ladestation. 

Wie plant ihr nun eine solche Fahrt? Wie sicher kann ich sein, anschliessend z.B. mindestens wieder bis Thun zu kommen, wo es mehrere Ladestationen gibt?

Im Sommer möchte ich nämlich eine drei Pässe-Fahrt in Angriff nehmen (Grimsel, Furka, Susten). Schon die Anfahrt hat es in sich. Aber das Abenteuer soll leben.

 

Bin gespannt auf eure Meinungen.

 

Grüsse Peter

Hallo pkauly

Ich verstehe deine Skepsis sehr gut. Ich wohne in Zürich nähe Flughafen und arbeite in Luzern. Gleich zu Beginn - an den kalten Janaurtagen - hatte ich keine Chance, im gewärmten Auto hin- und zurück zu fahren. Jetzt geht es problemlos. Ich denke, das Batteriemanagement ist auch besser geworden.

Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, bei (jeder) Gelegenheit nachzuladen. Gestern hatte ich eine Besprechung in Sursee und musste danach via Büro nach Hause. Eigentlich hätte es auch reichen sollen. Dennoch habe ich in Sursse die Ladestation im Surseepark genutzt.

Mein Rezept: wenn's kritisch werden könnte, immer etwas mehr Zeit einrechnen und einen Ladestopp einkalkulieren. Zudem habe ich auf dem Handy diverse Apps installiert, die Ladestationen aufzeigen. Auf dem PC nutze ich die Seite von Lidl Schweiz, die eine akurate Auflistung aller Ladestationen bietet. Übrigens zeigt diese Seite eine kostenlose Ladestation in Frutigen mit 2x 22kw an.

Ich wünsche Dir gute Fahrt, Martin

steph
Neues Mitglied

Hallo Peter

 

Gemäss LEMnet (www.lemnet.org) sollte es in Adelboden zwei Ladestationen geben. Eine im Parkhaus an der Zelgstrasse und eine andere im Restaurant Schermtanne.

Das Problem ist höchstens, dass die Anschlüsse keine Typ2-Anschlüsse sind und du entweder mit Hausstrom (3.7kw) klar kommen oder mit einem anderen Ladekabel laden müsstest.

In der Schweiz gibt es immer noch sehr viele CEE-Anschlüsse.

Grüess Steph