Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Hier kannst Du die neusten digitalen Services von SBB entdecken und aktiv mitgestalten.


Zurück Vor

Schritt 3

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 4

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Monatsrechnung byjuno

Neues Mitglied
0 Likes

 Normalerweise kaufe ich nur bei Firmen bei denen ich mit Rechnung bezahlen kann. Also habe ich beschlossen meine Bahnbillets mit Monatsrechnung von der Firma byjuno zu bezahlen. Mühsam ist aber, dass man bei der Bezahlung der Rechnung im e-banking jedes Mal die Kontodaten und die Referenznummer von Hand eintragen muss, da die Einlesung per Einlesegerät (in meinem Fall per iphone) nicht funktioniert. Ich habe deshalb mit byjuno telefoniert und ziemlich unfreundlich gesagt bekommen, dass dies nicht möglich und auch nicht vorgesehen ist. Mein Eindruck ist, dass die Firma kein Interesse daran hat, den Kunden kompetent zu Beraten und ihm eine unkomplizierte Zahlung zu ermöglichen.

Fazit: ich werde in Zukunft meine Billets wieder mit Kreditkarte kaufen. 

Anregung: Die SBB sollte vielleicht einmal mit dieser Firma reden!

Kommentare
Neues Mitglied

Empfinde ich persönlich jetzt nicht als Weltuntergang... Finde es eine super Möglichkeit 🙂

Neues Mitglied

Abzocker. "Verdienen" ihr Geld mit horrenden Mahngebühren. Statt einer Zahlungserinnerung wird gleich eine 2. Mahnung ausgestellt. Kostenpunkt: CHF 17.50. Dies bei einer Rechnung von CHF 21.70. Gehören zur Intrum Justizia Gruppe welche ja immer wieder in den Schlagzeilen und beim Kassensturz wohl bekannt ist. Unbedingt meiden!!! Unbegreiflich wie eine SBB mit einem solch dubiosen Unternehmen zusammenarbeiten kann.

Neues Mitglied

Da ich meine Fahrten, weil berufsbedingt, bei der Steuer angeben kann, war es verlockend, sie via Monatsrechnung zu bezahlen. Doch leider hat byjuno eine unglaublich undurchsichtige Buchhaltung. Ich bekomme Mahnungen - zwei an der Zahl, inkl. Mahngebühren, für die ich mich bei meinen Kunden schämen würde - für Rechnungen, die ich schon lange bezahlt hatte. Ich denke mir, das kann nur ein versehen sein. Und auf einmal schneit ein Brief von der Firma Intrum - die im Gegensatz zu byjuno immerhin sehr freundlich sind am Telefon - rein. Betreffend lang bezahlter Rechnungen. Grund: dieser Finanzdienstleister in grün bucht Zahlungen nicht auf die gestellte Rechnung, sondern auf die, die am längsten offen ist. Das passiert auch, wenn man neuere Rechnungen bezahlt, während etwas bei Intrum anhängig ist. Das führt dann zu noch mehr Chaos. Das hat mir heute eine sehr unfreundliche Dame am Telefon mal nebenbei angemerkt. Und so blickt am Ende kein Mensch - auch die von Intrum nicht - mehr durch. Selbst ein auf Wunsch zugestellter Kontoauszug ist chaotischer als meine Nebenkostenabrechnung. 

Fazit: Nicht zu empfehlen. 

Bitte an die SBB: Bitte wechselt den Anbieter.

Neues Mitglied

Mir ist aufgefallen das meine einzahlung auf Lausanne an eine Universität gegangen ist trotz einscannung der monatsrechnung komischerweisse stimmt die Referenz nummer bei ebanking abuchung und auf dem Einzahlungschein nur ist die Konto Nummer plötzlich eine andere als auf dem Einzahlungschein für mich ist das betrug sollten die von byjuno mich am Telefon abwimmeln werde ich anzeige wegen betrug erstatten