Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Hier kannst Du die neusten digitalen Services von SBB entdecken und aktiv mitgestalten.


Zurück Vor

Schritt 3

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 4

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Keep it simple / die App einfach halten

Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Ich stelle fest, dass SBB Mobile bei jedem Update mehr aufgebläht wird und neue "trendige" Funktionen hinzukommen, die eher "nett" als nützlich sind und wohl nur wenige ernsthaft im Alltag nutzen werden. Da wäre beispielsweise das persönliche Reisecockpit mit einer ganzen Reihe unnützer Informationen, der Voice Fahrplan für Plaudertaschen mit Schreibproblemen, der Touchfahrplan der wohl nur wegen fehlender Favoriten im normalen Fahrplan so beliebt ist, ...

Diese unnützen kleinen Spielereien führen dazu, dass die Liste der Berechtigungen, die die App verlangt immer länger wird. Auch benötigt die App dadurch vermutlich jeweils auch wieder mehr Resourcen und startet langsamer. Wieso soll ich einer App, die ich nur als Fahrplan nutze, Vollzugriff auf Kamera und Mikrofon geben? Insbesondere in der heutigen Zeit, in der viele immer sensibler werden was solche Berechtigungen betrifft.

Als GA-Nutzer, der eigentlich nur eine gut gemachte Fahrplanabfrage möchte, gehöre ich vermutlich nich zur einzigen Nutzergruppe, aber sicher nicht zu einer kleinen.

Also lagert bitte die Spielereien in separate Apps aus oder macht es wie z.B. Threema und lagert die Extras in nachinstallierbare Plugins aus?

Kommentare
Reisende/r (Silber)

nein ich habe kein ga also macht diese app nur ,nicht ga besitzer zugänglich! super einstellung was?

was ich nicht will sollen andere auch nicht haben. GEHT ES NOCH 

Reisende/r (Bronze)

Ruhig durchatmen und nochmal lesen was ich geschrieben habe. Ich verlange nirgends auch nur ansatzweise die App nur für GA-Besitzer zugänglich zu machen. Ich habe noch extra erwähnt, dass ich sicher nicht zur einzigen Nutzergruppe gehöre, das es also durchaus Leute gibt, die die App anders benutzen als ich, z.B. um regelmässi Tickets zu kaufen.

Mir geht es einzig und alleine darum, dass immer mehr Spielereien eingebaut werden, die meiner Meinung nach weder GA-Besitzern noch nicht-GA-Besitzern wirklich im Alltag weiterhelfen. Damit steigt der Resourcen-Hunger der App und es wird Zugriff auf Kamera und Mikrofon verlangt, was ich einer solchen App einach nicht geben will. Andere Dinge, die schon lange gwünscht werden wie z.B. ein Verlauf der Verbindungssuche oder dass man die gleiche Verbindung nicht immer wieder eingeben muss, wenn man die App nur kurz im Hintergrund hat oder Alternativen raussuchen will wird seit Monaten nicht umgesetzt.

Wie du in anderen Themen schon richtig erkannt hast, verschwenden wir vermutlich auch einfach beide unsere Zeit, da die SBB wohl das Interesse an dieser Community längst verloren hat...

Reisende/r (Silber)

genau darum geht es ja ich und viele andere wollen den touchfahrplan. und auch andere "spielereien" werden gewollt.

allso die sollen bleiben. ich wollte damit nur sagen das ich ja auch wettern könnte gegen die wünsche der ga besitzer.

übrigens kann man seit android 6  jeder app jede berechtigung entziehen. inwieweit sie noch voll funktionieren ist eine andere sache, enziehst du ihr die berechtigung ton aufzunehmen sollte sie ausser der spracheingabe noch alles können.)

das mit der verschwendeten zeit da hast du leider recht, aber das die sbb das interesse verloren hatt da liegst du falsch,

das war bei denen nie vorhanden! das höchste war wird geprüft und dann nichts mehr! wüsste jetzt keine einzige idee die umgesetzt wurde.

lasse mich allerdings gerne von der sbb eines besseren belehren.

Reisende/r (Bronze)

OK, war vielleicht etwas zu provokativ formuliert mit den Spielereien. Wäre aber schön, wenn die SBB echte Probleme (wie z.B. der katastrophale Wechsel auf SwissPass-Login) höher als die Spielereien priorisieren würde. Ab und an probiere ich auch gerne nett gemachte Spielereien aus, allerdings gibt es genügend "echte Baustellen".

Zum Thema Berechtigungen: Viele, wie ich, hängen wegen der miserablen Update-Politik der Android-Smartphone-Hersteller leider noch bei Android 5.1 fest. Da gibt es ohne Rooting oder Custom-ROM keine Möglichkeiten die geforderten Berechtigungen einzuschränken. Ich finden den Ansatz von Threema mit den Plugins sehr gut: Die Basis-App braucht keine unnötigen Berechtigungen und Plugins können bei Bedarf mit einem Klick aus der App heraus nachinstalliert werden. So werden alle bedient: die mit Lust auf Spielereien, die ohne Lust auf Spielereien und niemand kommt zu kurz. Man darf doch wohl noch träumen Smiley (zwinkernd)

Soweit ich gehört habe, wurde ganz am Anfang der Preview-Phase stark auf die Benutzer-Wünsche eingegangen und der Ansatz war ein voller Erfolg, das ist allerdings eine SBB-IT-interne Aussage und stammt nicht von einem Mitglied der Community, ist daher mit Vorsicht zu geniessen...