abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Check-in Ticket

0 Likes

Liebe SBB

Ihr neues SSB Preview App ist grossartig, vor allem, dass der Swisspass integriert ist. Zur Vevollständigung dieser App würde ich noch vorschlagen, dass Sie, wie der ZVV, ein Check-in Button integrieren. So braucht man nicht mal mehr ein Billett zu kaufen, sondern es wird kurz vor Antritt der Reise der Check-in Button bedient und nach Ende dieser Reise den Check-out, und schon ist das Billett verrechnet auf der Kreditkarte oder bei Ihnen auf der Rechnung. Bitte laden Sie mal diese App runter und probieren Sie es aus. Einfach und super!! Dies wäre eine wunderbare Ergänzung zu Ihrem sonstigem Billett-Angebot in der App für eilige Benutzer des ÖV ohne Billett. Ich persönlich brauche diese nicht mehr in Ihrer App, da ich Kunde bin vom ZVV, jedoch alle Fahrgäste ausserhalb des ZVV könnten natürlich davon profitieren.

Zudem würde mich interessieren, warum Ihre App nun SBB Preview heisst und nicht mehr SBB Mobile, zumal mit Ausnahme des Swisspasses alles gleich ist. Ich denke, man hätte den Swisspass mit einem entsprechenden Update problemlos in die SBB Mobile App integrieren können.

Freundliche Grüsse von einem guten ÖV Benutzer

Bernie99

Kommentare
Reisende/r (Silber)

Es gibt mit Lezzgo und Fairtiq bereits zwei schweizweit einsetzbare Check-In-Apps. (Hinter der Check-In-Funktion der ZVV-App steckt Lezzgo.)

SBB Mobile Preview ist eine App, die neue Funktionen enthält, welche zuerst getestet werden müssen. Wenn sich diese bewähren, werden sie in die normale SBB-App übernommen. Es ist nicht das Ziel, dass sich "normale" Benutzer die Preview-App installieren. Das ist wie beim Windows-Insider- oder iOS-Beta-Programm: wer die Geduld hat, mit Fehlern zu leben (und diese zu melden), installiert die Beta-Versionen. Wer eine stabile Software will, verwendet die normale Version.

SBB Mobile und Mobile Preview können übrigens auch gleichzeitig installiert sein. So hat man eine Alternative, falls die Preview-App mal nicht funktionieren sollte.

Reisende/r

Die BLS mobile App hat lezzgo ebenfalls implementiert, man kann aber nur Prepaid-Billette (=BLS) im Einzugsgebiet lösen. Postpaid-Billette (=Lezzgo) kann man aber schweizweit lösen. Für mich persönlich ist dies eher eine etwas ungewohnte Situation, denn ich mache es genau umgekehrt: Postpaid (bei mir Fairtiq und zufrieden) für Kurzstrecken .... Prepaid (bei mir SBB) für schweizweite Reisen. 

Es ist mir noch eine andere - aber nachvollziehbare - Unverträglichkeit zwischen Prepaid und Postpaid bei der BLS-App (die im Gegensatz zur SBB-App auch Twint anbietet) aufgefallen: bei Postpaid kann Twint nicht genutzt, weil Zahlvorgang erst im nachhinhein... damit wird auch die SBB-App konfrontiert sein, wenn einmal die Check-In Funktion und Twint integriert sind. Daher sind bei der BLS-App die Zahlvorgänge zwischen Prepaid (BLS) und Postpaid (lezzgo) getrennt. Twint wäre als Debit-Kartennutzer schon interessant - aber nur wenn schweizweit einsetzbar. 

Aber eine Frage an an die SBB habe ich trotzdem: Die Funktion "Billette" bei Reisen und Billette in SBB Preview sollte doch immer zu 100% funktionieren ??? - oder liege ich da falsch... Ich meine nur wegen den Bussen ;-)

Reisende/r

Die BLS mobile App hat lezzgo ebenfalls implementiert, man kann aber nur Prepaid-Billette (=BLS) im Einzugsgebiet lösen."

Korrigenda zu meinem Beitrag vorhin:  Die Aussagen beruhen auf den Zustand vor einigen Monaten.  Neu werden immer mehrere Möglichkeiten für Billette angeboten, allerdings innerhalb des gleichen Tarifverbundes UND ausserhalb des BLS-Tarifgebietes bei weitem nicht zu den günstigsten Preisen.
Beispiel: Schaffhausen-Sargans via Kreuzlingen-Rorschach liegt komplett im Ostwind Gebiet: BLS bietet da nur die SBB Spar- und Tageskarte an, die SBB-App erkennt allerdings das Ostwind-Gebiet = Ostwind Einzelbillet alle Zonen. 
Ich nehme an, dieses Problem ist auch in anderen Tarifverbunden anzutreffen.