Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden
Ankündigungen
Deine Meinung und Ideen sind gefragt. Und dies zu zwei neuen Funktionen auf SBB.ch: der Freizeitideen-Finder und die Anzeige des Besucheraufkommens an den grössten Bahnhöfen. Mit deinem Feedback möchten wir beide Angebote weiterentwickeln. Besten Dank für deine Unterstützung.
Highlighted

Wie kann ich meine Geschäfts-Rolle löschen?

Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Bei Konto habe ich zwei Rollen. Die eine ist meine Private und die zweite fürs Geschäft. Nun arbeite ich nicht mehr dort und möchte auch diese Rolle löschen. Nur habe ich nicht herausgefunden wie man dies macht.

Besten Dank für Hinweise.


Akzeptierte Lösungen
Highlighted

Reisende/r (Bronze)

Hallo Reto, herzlichen Dank ich werde deinen Vorschlag als erstes versuchen und beim ehemaligen Arbeitgeber anfragen. Es wundert mich das der dies nicht selbständig aufgeräumt hat.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Highlighted

Moderator

Hallo @Paul-ZH 

Danke für deine Anfrage.

Bitte wende dich direkt an die Spezialisten: ticketshop@sbb.ch.

Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Gruss, AferditaS

Highlighted

Pendler/in (Platin)

Hallo @Paul-ZH 

In Ergänzung zur Antwort von @AferditaS kannst du dich auch direkt an deinen (ehemaligen) Arbeitgeber wenden. Dieser kann im SBB Businessmanager deine Berechtigung (Rolle) löschen. 

Oder du meldest dich bei: 

Businesstravel Service Center
0848 030 030 (Ortstarif)
E-Mail partnersupport@sbb.ch
Öffnungszeiten
Samstag und Sonntag
geschlossen
Montag bis Freitag
08:00-17:30 Uhr

Gruss, Reto

 

 

 

Highlighted

Reisende/r (Bronze)

Herzlichen Dank ich werde zuerst die Version von Reto versuchen, beim ehemaligen Arbeitgeber.

Highlighted

Reisende/r (Bronze)

Hallo Reto, herzlichen Dank ich werde deinen Vorschlag als erstes versuchen und beim ehemaligen Arbeitgeber anfragen. Es wundert mich das der dies nicht selbständig aufgeräumt hat.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen