Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden
Ankündigungen
Deine Meinung und Ideen sind gefragt. Und dies zu zwei neuen Funktionen auf SBB.ch: der Freizeitideen-Finder und die Anzeige des Besucheraufkommens an den grössten Bahnhöfen. Mit deinem Feedback möchten wir beide Angebote weiterentwickeln. Besten Dank für deine Unterstützung.
Highlighted

Spesenbeleg

Neuer Autor
0 Likes

Heute habe ich das erste Mal via SBB Preview App ein Ticket gelöst und via KK bezahlt. 

Nun brauche ich für die Spesenabrechnung natürlich jedes Mal einen Beleg vom Ticket. Wie gehe ich vor? 

 

Highlighted

Pendler/in (Platin)

Hallo @XXXy 

Das Thema Spesenbeleg und Mehrwertsteuer ist ein Dauerbrenner hier. Leider hat es die SBB auch nach Jahren noch nicht geschafft, eine einfache, kundenfreundliche Lösung zu realisieren oder anzukündigen. 

Um einen Spesenbeleg für ein online gekauftes Billett ausdrucken zu können gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Vor der Reise: Auf dem Mobilgerät den QR-Code anzeigen und nach unten scrollen. Dort werden alle notwendigen Angaben angezeigt (Personalien, Datum, Strecke, Preis etc.) Einen ausgedruckten Printscreen kann man als "Spesenquittung" verwenden.
  • Nach der Reise: Auf sbb.ch mit Benutzername und Passwort anmelden. Unter "Bestellungen" findet man mit der Suche nach Datum alle über dieses Konto gekauften Billette. Diese Billette können angezeigt und ausgedruckt werden.
  • Oder man kann die E-Mail Bestätigung suchen (Betreff: Ihr Online-Kauf bei der SBB). Mit "Klicken Sie dazu einfach hier" und "Billette drucken" gelangt man direkt zur Bestellung und kann diese ausdrucken.

Gruss, Reto

 

IMG_8736.PNG

IMG_8737.PNG

Highlighted

Neuer Autor

Besten Dank für diese kompetente Auskunft. 

 

Liebe SBB (und andere Konzerne)

Ganz ehrlich - das nervt. Als Kunde wird mir vorgegaukelt dass alles ginge einfacher per App (Selfscan etc.) - womit ich letztlich zum "verlängerten Arm" Ihrer Unternehmung werde während Sie dadurch Stellen abbauen und Kosten (Schalter, Unterhalt) einsparen können, das Ticket für mich aber dadurch nicht günstiger wird. Letztlich habe ich durch solche Umtriebe (Spesenbeleg suchen) mehr Arbeit und alles dauert doppelt und dreifach so lange, und wir Kunden müssen uns in Foren selber helfen und unsere Zeit verplempern. 

Nein, ich bin keine 90jährige notorische Nörglerin, sondern eine Frau Mitte 30 - Unternehmerin und auch sonst im Leben stehend - mit diversen kleinen und grösseren Lebensbereichen die Ihre Zeit verdienen und durch solche unnötigen Schlaufen unnötig Zeit in Nichtigkeiten investiert und dies einfach mal gesellschaftskritisch anbringen möchte... übrigens während das System wiederholt einen "Fehler" meldet und meinen Post wieder in zu einer Schlaufe in der Schlaf werden lässt... ärgerlich. 

Highlighted

Pendler/in

Evtl. geht es in Deinem Fall auch einfacher.

Bezahlst Du die Reisen privat und brauchst die Aufstellung, um Dir die Spesen auszahlen zu können? Dann reicht wahrscheinlich ein "Fahrtenbuch" in Excel (Datum, Kunde, Ort, Preis) in Kombination mit der KK-Abrechnung (auf der ja steht, wie weil an welchem Tag von der SBB eingezogen wurde).

Bezahlst Du die Billette über die Firma und brauchst die Quittungen für die Rückerstattung der MWST? Als Firma kannst Du Dich für den "SBB Businessmanager" registrieren. Dort kannst Du MWST-konforme Belege pro Quartal generieren lassen. So musst Du nicht jedes einzelne Billett archivieren.

Übrigens: steuerlich kann es sich lohnen, die Billette privat zu kaufen und als Spesen eine Kilometerentschädigung auszuzahlen.

Highlighted

Neues Mitglied
0 Likes

Sie sprechen mir aus dem Herzen. SBB hat mir HEUTE wieder mal den TAG versaut!