Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Passagierrechte bei Verpasstem Anschluss auf internationalen Verbindungen ausserhalb HOTNAT

Passagier42
Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Hallo alle

Ich plane immer mal wieder weit entfernte  Ziele innerhalb von Europa ab der Schweiz mit der Bahn zu erreichen (Durchgehende Reise ohne Unterbruch).

Solche Langstreckenreisen sind in einem Rutsch nur mit Zugbindung/Globalpreis halbwegs bezahlbar oder überhaupt nur möglich.

Innerhalb des SBB, SNCF (Lira/Eurostar...) DB, öBB Verbundes wird bei verpassten Anschlüssen der Weitertransport ohne Mehrkosten unter  HOTNAT Bedingungen garantiert.

http://www.railteam.eu/de/fur-ihre-reise/railteam-serviceleistungen/

Nach Italien bucht man über FS und hat eine Transportgarantie.

Was ist aber, wenn man nach Portugal (via Hendaye), Grossbritannien (weiter als London) fahren möchte? Porto, Dublin oder Edinburgh können ab Zürich in einem Tag bzw 24h erreicht werden. Die Tickets bzw Teilstrecken muss man aber über die jeweiligen Nationalen Bahnanbieter Plattformen kaufen. Ouigo (SNCF) ist da noch ganz gut, da es ab der Schweiz bis nach London oder nach Spanien (nur AVE über Barcelona) den Transport auch bei verpasstem Anschluss garantiert.

Was macht man aber, wenn auf dem Weg nach Portugal in Hendaye hängen bleibt oder in London den Virgin Anschluss nach Edinburgh verpasst hat? Hier gibt es keinen durchgehenden Globalfahrschein und HOTNAT gilt auch nicht. Ist Virgin oder die Renfe da irgend wir kulant oder muss man einen neuen Fahrschein kaufen?

 

 

 

Betreff: Passagierrechte bei Verpasstem Anschluss auf internationalen Verbindungen ausserhalb HOTNA

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in
0 Likes

Hallo @Passagier42 

Die EU-Vorschriften für Fahrgastrechte von Bahnreisenden gelten generell für sämtliche Zugreisen und Bahndienste innerhalb der EU.

Hier habe ich eine sehr informative Seite dazu gefunden: https://europa.eu/youreurope/citizens/travel/passenger-rights/rail/index_de.htm

Vielleicht findest du dort deine Antworten. So viel ich weiss gelten diese Passagierrechte auch für Billette aus der Schweiz, sofern man dieses in einem EU-Land gekauft hat. Luzern - Kopenhagen würde ich beispielsweise bei der DB kaufen. 

Gruss, Reto

Betreff: Passagierrechte bei Verpasstem Anschluss auf internationalen Verbindungen ausserhalb HOTNA

Passagier42
Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Danke für den Link!

Vom Abfahrt- bis  bis zum Zielbahnhof fällt man unter den Schutz von HOTNAT oder dem EU Recht.

Die Frage ist aber, wie der Zielbahnhof definiert wird, wenn man für eine durchgehende Reise mehrere Tickets von verschiedenen Bahngeselschaften mit Zugbindung kaufen muss zB nach Grossbrittanien, Spanien abseits der AVEs oder schon nach Deutschland, wenn man für die Schweizer Strecke ein günstiges SBB Sparbillet kauft und für die D Teilstrecke ein Ticket mit Zugbindung bei der DB.

Was passiert zB, wenn man am Übergang der Tickets den Anschlusszug wegen 10min. Zugverspätung nicht schafft und das Anschlussticket mit Zugbindung dann verfallen ist?

 

 

Betreff: Passagierrechte bei Verpasstem Anschluss auf internationalen Verbindungen ausserhalb HOTNA

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in

Hallo @Passagier42 

Der Zielort ergibt sich aus dem Beförderungsvertrag. Bei mehreren Tickets (Zahlungen) gelten die Passagierrechte nur pro Vertrag. Die Billette von separat gekauften nachfolgenden Strecken gelten somit nicht als "Anschlussbillette" sondern als eigenständige Verträge. Um Anschlüsse mit Zugbindung sicher zu erreichen muss genügend Zeit-Reserve eingerechnet werden. 

Gruss, Reto

PS. Aus den Leiitlinien der EU noch dies:

"Multimodale Fahrten mit mehr als einem Verkehrsträger im Rahmen eines einzigen Beförderungsvertrags (z. B. kombinierte Bahn-/Flugreisen, die als eine Reise verkauft werden), fallen weder unter die Verordnung, noch unter andere EU-Rechtsvorschriften über Passagierrechte bei anderen Verkehrsträgern. Verpasst ein Fluggast aufgrund einer Zugverspätung seinen Flug, so hätte er nur für die Zugfahrt Anspruch auf die nach der Verordnung vorgesehene Entschädigung und Hilfeleistung, und auch nur dann, wenn die Verspätung am Ziel der Bahnreise im Rahmen eines einzigen Beförderungsvertrags mehr als 60 Minuten beträgt (und die nationalen Gesetze, wie in Anhang I Artikel 32 Absatz 3 der Verordnung festgelegt, nichts anderes vorsehen)."

 

Betreff: Passagierrechte bei Verpasstem Anschluss auf internationalen Verbindungen ausserhalb HOTNA

MadisonPierce
Pendler/in

Ergänzend zu den Informationen von @Ex-Bähnler: Ich habe an einigen Orten die Aussage gefunden, dass die Bahnen in solchen Fällen kulant sind. Aber nur, wenn man einzelne Billette kaufen musste, weil für die Strecke kein einzelnes Billett verfügbar war. Und nur, wenn es eine zusammenhängende Reise ist, die so im Fahrplan steht. Und nur zwischen Hochgeschwindigkeitszügen, also nicht das Sparbillett für den Regionalzug. Das ist aber Kulanz und kein Recht!

Auf http://www.railteam.eu/de/fur-ihre-reise/railteam-serviceleistungen/ steht übrigens nichts von einem Billett:

Der Dienst « Hop on the next available train » (HOTNAT – Nehmen Sie den nächsten verfügbaren Zug) ermöglicht es Reisenden, von demselben Umsteigebahnhof wie ursprünglich geplant den nächsten verfügbaren Hochgeschwindigkeitszug eines Railteam-Mitglieds zu nehmen, wenn Sie aufgrund einer Verspätung oder Ausfall eines vorherigen Hochgeschwindigkeitszuges Ihren ursprünglich geplanten Anschluss verpassen sollten.* Diese Leistung wird kostenlos angeboten und setzt folgende Bedingungen voraus : der Anschluss, der verpasst wurde, muss zwischen zwei Hochgeschwindigkeitszügen der Railteam-Allianz sein. HOTNAT gilt nur an dem Bahnhof, an dem der Umstieg ursprünglich geplant war und im Falle einer Zugverspätung oder eines Ausfalls. Die Freigabe eines Zuges für HOTNAT-Reisende hängt von der verfügbaren Kapazität im Zug ab. Es besteht keine Sitzplatzgarantie.

Betreff: Passagierrechte bei Verpasstem Anschluss auf internationalen Verbindungen ausserhalb HOTNA

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in

Apropos "zusammenhängende Reise, die so im Fahrplan steht": In der SBB Mobile App kann ein Fahrplan von Sevilla Santa Justa nach Peking angezeigt werden. 

Sorry für diesen kleinen Exkurs, der nichts mehr mit der Ausgangsfrage zu tun hat. 

IMG_8445.PNG

Betreff: Passagierrechte bei Verpasstem Anschluss auf internationalen Verbindungen ausserhalb HOTNA

Passagier42
Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Danke !!!

hast du mir bitte noch den Link und die Artikelbezeichunge, wo dass mit „Multimodale Fahrten mit mehr als einem Verkehrsträger im Rahmen eines einzigen Beförderungsvertrags ...“ steht.

Danke!

Das Risiko einen „Multimodalen“ Anschluss zu verpassen ist bei einer längeren Bahnreise (zB weiter als London oder nach Spanien), ist schon ein grösseres Problem, das leider fürs Fliegen spricht

😞

 

 

Betreff: Passagierrechte bei Verpasstem Anschluss auf internationalen Verbindungen ausserhalb HOTNA

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in
0 Likes

Hallo @Passagier42 

Hier der gewünschte Link zu den Leitlinien der EU. Siehe 4.2.4 auf Seite 6.

Gruss, Reto