Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Online Tickets für "Papiertickets"

Annaing
Neuer Autor

Guter Tag
Wir haben am Schalter bei der SBB ein Ticket gekauft. Leider haben wir jetzt nur noch die Kopie der Originalfahrkarten. Können wir mit diesen Kopien im Trenitalia-Zug reisen oder können wir irgendwie für die Strecke mit Trenitalia diese Kopien in Online-Ticket's umwandeln?

Vielen Dank für die Hilfe! 

5 ANTWORTEN
FatimaH
Moderator

Hallo @Annaing 

Danke für deine Anfrage.

Billette, die auf Wertpapier gedruckt sind, müssen bei der Kontrolle mit den Originalbilletten vorgewiesen werden. Da reicht die Kopie dieser Tickets nicht aus. 

Du kannst evtl. vor Ort in Italien am Schalter eine Lösung mit dem Personal finden. Ansonsten braucht es neue Billette. Eine Rückerstattung ist hier im Normalfall ausgeschlossen, du kannst bei deiner Rückkehr mit den originalen Billetten und den neu gekauften Billetten trotzdem mal eine Erstattung anfragen (ohne Garantie).

Ich wünsche euch eine schöne Reise.

Gruss,
FatimaH

Annaing
Neuer Autor

Hallo Reto

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich muss wohl noch ein bisschen ausholen... Wir sind gerade in Griechenland und reisen mit Fahrrädern im Zug über Italien zurück. Da wir die Fahrradreservation nicht online machen konnten bei trenitalia, haben wir Freunde in der Schweiz darum gebeten, dies an einem Sbb-Schalter für uns zu tun... Leider haben wir nun jedoch keine Onlinetickets erhaltrn sondern halt nur die Kopien der Orginale...und anscheinend sind diese nicht gültig... 

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in (Silber)

Hallo @Annaing 

Ach so!

Trenitalia, Velomitnahme, Reservation, Papiertickets an einem andern Ort > da muss ich glaub passen. 

Warum sucht ihr euch auch ausgerechnet Velo-Reiseziele mit den grössten aller möglichen Hürden aus 😉 

Wenn es „nur“ um die Veloreservationen geht müsst ihr diese vielleicht einfach im Zug nochmals bezahlen (oder besser: euch vorher am Schalter in Italien informieren). Hauptsache ihr könnt „beweisen“, dass ihr diese Plätze reserviert habt. Solange niemand anders gleichzeitig den gleichen Anspruch geltend macht, sollte es gelingen. Aber Italienisches Zugpersonal kann bei Velos schon ab und zu mal „rot“ sehen und benötigen viel Verhandlungsgeschick. 

Ich wünsche euch viel Glück und würde mich über einen nachträglichen Kurzbericht freuen. 

Gruss, Reto

Hallo Reto

Vielen herzlichen Dank nochmals für die Antwort. Wir haben es also mit Velo, Sack und Pack in die Schweiz geschafft... 🙂 Jedoch mit einem kleinen Trick. Wir haben jemanden gekannt, der uns die Tickets nach Venedig gebracht hat. 🙂 Daher kann ich leider keine Tipps geben, zu den Verhandlungen mit trenitalia 😉

Grüsse

Anna

Ex-Bähnler
Vielfahrer/in (Silber)

Hallo @Annaing 

Ich würde mit dieser Kopie an den Schalter gehen, bei welchem ihr das Ticket gekauft habt. 

Gruss, Reto