Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Hier kannst Du die neusten digitalen Services von SBB entdecken und aktiv mitgestalten.


Zurück Vor

Schritt 3

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 4

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Betreff: Mit Velo und Zug nach Frankreich - tatsächlich ein Ding der Unmöglichkeit?!

Neues Mitglied
0 Likes

Das heisst, ich muss mit den Massen 120/90/20cm schon fast eine Kleinzerlegung machen. Nehmen es da die Franzosen so genau?

Betreff: Mit Velo und Zug nach Frankreich - SO GING'S SCHLUSSENDLICH!

Neuer Autor

Hallo Velo-Family

Wir sind auch so verrückt  wie Ihr und sind diesen Sommer drei Wochen im Norden Deutschland geradelt . Der Start war pünktlich 6 Monate vor Reisebeginn, dann nähmlich kann man ja einen Nightjet buchen. Nachhaltig wie wir sind wollten wir den ÖBB Konzern über die SBB klassisch am Schalter buchen. Genau, nach über einer Stunde und drei telefonaten des Chefs dieses Bahn-Reisebüros gingen wir mit der Aussage "Wir können keine Velos nach Hamburg buchen" wieder nach Hause. Die Nachtzüge kommen wieder auf, das radeln ist immer mehr im Aufwind und wir Schweizer schaffen es im Jahr 2019 nicht ein Fahrrad zu reservieren. Tja Egal. Frustriert zuhause angekommen dachte ich mir im Internet und halt trotzdem im Ausland nachzuschauen. Unglaubliche 10 Minuten später hatte ich auf nightjet.com gebucht. Aber nur zwei Fahrräder weil nicht mehr gebucht werden kann und alles voll sei!! Die Kinderbikes sollen wir nach Info der Hotline in Taschen packen und ins Abteil stopfen. (-; Extra am HB Zürich noch den Veloplus besucht und noch zwei Taschen für je 100.- gekauft!!!!! Zwei Stunden später beim ÖBB NIGHTJET den Zugführer getroffen der lachend erwähnt das wir alle Bikes reinstellen sollen und so oder so genügend Platz sei. Hmmm und die Taschen? Haha. Die hätten wir uns sparen können, wie er sagte. Fazit: Total Kompliziert zu Beginn und danach war alle Aufregung um sonst. Also wenn Ihr Nightjet fährt mit Kinderrädern bis 20Zoll. Einfach mitnehmen! Nun mein nächstes Projekt: Nach Prag alleine. Fahrrad nicht buchbar! Antwort vom Nightjet noch hängig...

Gruss Steff von radreisefreunde.ch

Betreff: Mit Velo und Zug nach Frankreich - SO GING'S SCHLUSSENDLICH!

BB
Neuer Autor
0 Likes

Hoi Steff

Vielen Dank für deinen Bericht! Das könnte für uns bald mal hilfreich sein! 

Ich bin erstaunt, wie hilflos und dilettantisch die SBB mit dem Thema Velotransport ins Ausland noch immer umgeht. Hoffentlich erkennen die auch bald mal die Zeichen der Zeit!

Kürzlich bin ich mit meinem Sohn von zu Hause nach Genua geradelt. Zurück nahmen wir den Zug. Im Voraus über die offiziellen Infokanäle kaum abzuklären, in der Umsetzung schlussendlich relativ simpel (Regionalzüge statt Intercities - braucht etwas länger, funktioniert aber problemlos mit Velotransport). 

Herzlicher Gruss und viel Spass bei den kommenden Projekten, 

Beda

Betreff: Mit Velo und Zug nach Frankreich - tatsächlich ein Ding der Unmöglichkeit?!

Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Zur Aussage „Den internationalen Fahrradfahrschein, der dann für die SBB und die SNCF gilt,  bekommt man am günstigsten bei der DB am Schalter für 10€ inkl. obligatorische Reservation.„

es wäre ein Versuch wert das zu probieren, aber ich würde es nicht kurzfristig probieren. Nach meinem Wissensstand, kann man bei der DB keine TGV/Lira und co Fahrscheine kaufen, entsprechend sollte das auch nicht für Fahrradfahrscheine mit Reservierung möglich sein.

 

Betreff: Mit Velo und Zug nach Frankreich - tatsächlich ein Ding der Unmöglichkeit?!

Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Nach meinem Wissensstand (9/2019) , darf man von der Schweiz keine Veloplätze im TGV Lira Richtung Paris buchen. Das Velojournal schreibt das auch so. Im Velosack ist es natürlich möglich...

In NICHT Lira TGVs ist es gerüchteweise möglich einen Velostellplatz zu buchen, aber auch da hat es nur wenig Plätze.

Wer nach Frankreich sein Velo im Zug verladen möchte sollte folgendes wissen:

In Regionalzügen (TER) ist die Mitnahme kostenlos möglich, es kann also nicht reserviert werden. Bei Regenwetter, entlang touristischer Velorouten und an Hauptreisetagen kann es also sehr sehr voll werden, so dass man nicht mehr mit kommt...

In IC Zügen ist für Velos eine Reservationen obligatorisch und es hat nur wenige Plätze, aber hier werden lange Strecken quer durch Frankreich gefahren

hier der Link zum SNCF IC Netz

https://en.oui.sncf/assets/media/2019-07/CarteDestinations_IC_2019_SNCF.pdf

Auf gewissen Velostrecken zB Loire, wird im Sommer angeblich ein Fourgon mit geführt zum Veloselbstverlad.

Die besten direkt Verbindung zum Velo Mitnehmen ab der Schweiz nach Frankreich mit TER Zügen sind IMHO die folgenden:

ab Neuenburg nach Pontarlier/Frasn, und dann weiter...

ab La chaux de fond nach Besonçon

ab Genf mit TER nach Lyon

und ab Mulhouse mit dem TER nach Paris...

Über Valorbe fahren IMHO nur TGV Liras, also kein Veloselbstverlad...

TER Verbindungen in Frankreich sucht man am besten über die Seite der DB.

Für die Grobplanung der Reise hilft auch eine Netzkarte der SNCF auf sncf-reseau.fr

  

Highlighted

Betreff: Mit Velo und Zug nach Frankreich - tatsächlich ein Ding der Unmöglichkeit?!

Reisende/r (Bronze)
0 Likes

Die Aussage, dass die Schweiz und der Atlantik mit Veloverlad in einem Tag ohne TGV nicht zu schaffen sein, kann ich folgende Korrektur anbringen:

Nur mit TER ab Nantes 7:13 kommt man zzt ohne TGV aber 3x Umsteigen über Lyon in 12 Std nach Zürich.

Über Paris gehts auch, aber dann 15Std und 4x Umsteigen