Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Hier kannst Du die neusten digitalen Services von SBB entdecken und aktiv mitgestalten.


Zurück Vor

Schritt 3

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 4

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

HUSO

Neues Mitglied
0 Likes

Findet ihr das normal, wenn man im Rollstuhl sitzt und extra eine Einstiegshilfe organisiert hat, dass dann ein "**HUSO**" von Kontrolleur einfach an dir vorbeiläuft, obwohl er den Einstiegslift genauso bedienen kann und sich mit dem Zugführer absprechen kann, in den Zug steigt und dir dann sagt der Zug müsse jetzt abfahren.

Ich meine was ist das für ein dreckiger **HUSO**???!!!!!

Ich frage mich echt was mit der heutigen Gesellschaft manchmal falsch läuft.

Die SBB sollte besser einmal schauen, dass die verdammten Bahnhöfe und Züge endlich rollstuhlgängig gemacht werden, was sie bis 2020 zugesagt haben, aber sowieso niemals schafft!! Alles nur leere Worte, findet ihr dass korrekt "SBB"?! ! Schaut bitte besser darauf wen ihr bei euch anstellt!!! 

Betreff: HUSO

Pendler/in (Gold)

Hallo @Unbekannt 

Ich verstehe deinen Ärger und du hast das Recht, dich zu beschweren. Aber schau bitte besser auf deine Wortwahl und bringe deine Kritik in Zukunft sachlich vor. Alles andere wandert (zu Recht) in den "Papierkorb". 

Das Formular für deine Beschwerde findest du hier: https://www.sbb.ch/de/meta/kontakte/lob-und-kritik.html

Gruss, Reto

 

Highlighted

Betreff: HUSO

Reisende/r (Platin)

@Unbekannt  : Ein Bekannter von mir, der auf den Rollstuhl angewiesen ist,  meinte, dass jemand mit diesem Schicksal niemals solche beleidigende Worte benutzt. Selbst wenn mit der Abkürzung noch alles kaschiert werden sollte - die Ansage ist eindeutig. 

Langsam zweifle ich auch daran, ob wir auf die Dauer ganz ohne Kontrolle im Internet auskommen und jeder jedem - auf welche Art auch immer - ehrverletzende Worte  an den Kopf werfen darf, auch wenn das Ziel nur eine bestimmte Berufsgruppe ist . 

Das hat mit der Meinungsäusserungsfreiheit nichts mehr zu tun !