Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Gemeinde Tageskarte und Anschlussbillett für Mailand

GELÖST
BrRi
Neuer Autor

Liebe Reisende

Ich habe kein GA, kein Halbtax und möchte kostengünstig ein Tagestrip nach Mailand machen. Kann ich mit einer Tageskarte der Gemeinde ein online ein "Anschlussbillett" buchen und angeben, ich hätte ein GA? Weiss jemand, ob das legitim ist so? 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Lieber Reto

Ich danke dir! Mir war erstmal wichtig zu wissen, dass ich auf SBB.ch im Shop ankreuzen darf, dass ich ein GA habe, wenn ich mit einer Gemeinde-Tageskarte unterwegs bin. Dein separater Beitrag eröffnete eine noch günstigere Variante, ich bin gespannt, was da raus kommt.

Schöner Sonntag!

Brigitte

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 ANTWORTEN
Ex-Bähnler
Vielfahrer/in (Silber)

Hallo @BrRi 

Ja, das geht. Mit der Gemeinde-Tageskarte kannst du gratis bis Chiasso fahren. Ab dort brauchst du dann ein Billett nach Milano Centrale. Das ist leider nicht ganz so einfach. Ich habe dazu einen separaten Beitrag verfasst. 

Gruss, Reto

Lieber Reto

Ich danke dir! Mir war erstmal wichtig zu wissen, dass ich auf SBB.ch im Shop ankreuzen darf, dass ich ein GA habe, wenn ich mit einer Gemeinde-Tageskarte unterwegs bin. Dein separater Beitrag eröffnete eine noch günstigere Variante, ich bin gespannt, was da raus kommt.

Schöner Sonntag!

Brigitte

@Ex-Bähnler : Ich habe diesen Tagesausflug nach Milano Centrale auch schon gemacht - allerdings vor der Eröffnung des Mte Ceneri Basis Tunnels. Damals fuhr der RE Regio Express noch von Erstfeld nach Milano Centrale und dies sah etwas ungewohnt aus, dort Erstfeld zu lesen... - jetzt nach der Eröffnung des Ceneri-Basis ist die Linienführung Locarno-Lugano-Chiasso-Como-Monza-Milano C. (=RE80)  https://www.tilo.ch/de/collegamenti/RE80.html

Ich würde unbedingt nur diese Züge nehmen mit Abfahrt Lugano xx.55, Chiasso xx.31 Ankunft Milano C xx.17, d.h. 82 Min ab Lugano resp. 46 Min ab Chiasso - zeitlich vergleichbar mit dem EC, aber mit dem grossen Vorteil, dass kein Sitzplatz reserviert werden muss - gerade wegen der Rückfahrt ist man flexibler. 
Die Rückfahrt ist jeweils xx.43 ab Milano Centrale - Achtung, abends fahren Züge manchmal nur bis Mendrisio, hat aber Anschluss Richtung Lugano. Für die An- resp. Rückfahrt würde ich den Schnellzug nach resp. ab Lugano wählen - es kann dann auch der EC nach / von Milano C sein, denn innerhalb der Schweiz besteht ja keine zwingende Sitzplatzreservation... allerdings mit dem entsprechenden Risiko.

Bellinzona fällt also als Umsteigebahnhof aus dem Rennen, denn seit der Eröffnung des Ceneri-Basis wird bei der Strecke Locarno-Lugano-Chiasso weder Bellinzona noch Giubiasco angefahren - vom Kleinstbahnhof S.Antonino im Sopraceneri  geht es in 12 Min direkt nach Lugano im Sottoceneri.

Zur relativ günstigen Metropreisen in Milano kann ich nur sagen : 2 € für 90 Min. https://www.milano24ore.de/reise/metro.php - die 2 CHF wären also durchaus möglich - aber gleich für eine Tageskarte ??? Ich persönlich habe sie immer in Milano gelöst - man ist dann auf der sicheren Seite. 

Zum Komfort des RE : Es sind diese TILO- Züge, wie man sie im Tessin kennt: einstöckig, breite Eingänge... es ist ein Gemeinschaftswerk von SBB und Trenord ... für Deutschschweizer etwas ungewohnt - ein länderübergreifender Tarifverbund https://www.tilo.ch/de/news/2022/tariffa-transfrontaliera.html . 

Ich hoffe mein Beitrag hilft etwas zur Klärung des Problems. ...

P.S. FFP2 Maske nicht vergessen !

Danke dir, @SBB-Kunde. Auch dir ein schöner Sonntag!

Brigitte