Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden

Fahrgastrechte/Reservierungserstattung bei Kauf in der Schweiz bei SBB, Verspätung aber mit DB-Zügen

Wahlfisch
Neues Mitglied

Guten Tag, ich habe bei der SBB in der Schweiz für die Fahrt von Mellingen Krone nach Aachen für mich und eine weitere Person Fahrkarten und Reservierungen gekauft. Auf der Rückfahrt (ICE ab Basel SBB) kam es in Mannheim zum Anschlussverlust, Verspätung über eine Stunde bei Ankunft am Zielbahnhof Aachen. Für die Verspätung und die eine Reservierung, die nicht genutzt werden konnte, möchte ich Erstattung/Fahrgastrechte beantragen. Bisher habe ich von der DB in Deutschland (ich wohne in Aachen) die Auskunft erhalten, dass ich mich zwecks Erstattung/Fahrgastrechten an die SBB wenden muss. Stimmt das?

Und: Wie geht das praktisch, wo ich doch in absehbarer Zeit nicht mehr in die Schweiz komme?

Habe das Fahrgastrechteformular der SBB gefunden.

Kann ich für beide Personen die Erstattung beantragen (2 Personen auf einer Fahrkarte, 2 Plätze auf einer Reservierung)? Was trage ich bei "Zug Nummer" ein? Den (um weniger als 1 Stunde verspäteten) Zug, der zum Anschlussverlust in Mannheim geführt hat? Gilt die Erstattung in der Schweiz überhaupt für die gesamte Reisekette, oder nur für den einzelnen Zug?

Gibt es eine Telefonnummer, mit der ich die Antragstellung besprechen kann?

Mit der Bitte um Hilfe und Unterstützung, viele Grüße W. Fischer

1 ANTWORT
Ex-Bähnler
Vielfahrer/in (Silber)

Hallo @Wahlfisch 

Ich versuche deine Fragen zu beantworten. 

  • Ist die SBB für deinen Erstattungsantrag zuständig? Ja, weil du deinen Fahrausweis bei der SBB gekauft hast. Wer Schuld für die Verspätung war ist nicht entscheidend.
  • Den Antrag musst du mit dem Formular schriftlich einreichen. 
  • Welchen Zug eintragen? Ja, den verspäteten Zug, der zum Anschlussbruch geführt hat.
  • Anspruch auf eine Rückerstattung hat man, wenn die Verspätung grösser als 1 Stunde ist. Massgebend ist die ganze Reisestrecke (gemäss Fahrausweis). 
  • Ja, du kannst für beide Personen einen Antrag stellen, da der Fahrausweis auf beide Personen lautete. So viel ich weiss, muss man das Billett beilegen. 
  • Eine Telefonnummer kann ich dir nicht nennen, da (so viel ich weiss) weder +41 848 44 66 88 noch +41 800 401 401 aus dem Ausland erreichbar sind. Bitte erkundige dich bei kundendialog@sbb.ch oder customer.service.international @sbb.ch nach einer Telefonummer für Anrufe aus dem Ausland.

Ich hoffe, diese Infos helfen dir weiter. 

Gruss, Reto

PS. Mein Rückerstattungsantrag bei der DB für eine Reise von der Schweiz nach Holland wurde anstandslos gutgeheissen. Dasselbe wünsche ich dir auch. Viel Glück!