Schritt 1

Hier findest Du Hilfe von Kunde zu Kunde. Suche in bestehenden Diskussionen oder stelle Deine Fragen.


Vor

Schritt 2

Tipps & Tricks, die Dir den Alltag erleichtern.


Zurück Vor

Schritt 3

Hier siehst Du immer die neusten Beiträge aus allen Bereichen der Community.


Zurück Tour beenden
Ankündigungen
Deine Meinung und Ideen sind gefragt. Und dies zu zwei neuen Funktionen auf SBB.ch: der Freizeitideen-Finder und die Anzeige des Besucheraufkommens an den grössten Bahnhöfen. Mit deinem Feedback möchten wir beide Angebote weiterentwickeln. Besten Dank für deine Unterstützung.
Highlighted

Billette mit App für andere lösen

Neuer Autor
0 Likes

Kann ich mit meiner App Billette für andere kaufen, auch wenn ich nicht selbst mitreise?


Akzeptierte Lösungen
Highlighted

Anonymous
Nicht anwendbar

Ja - bei Reisende bearbeiten wie folgt vorgehen:
-- das vorgegebene Häkchen bei eingeloggter Benutzer anklicken = AUS
-- bei Mitreisende das Quadrat anklicken, rotes Häkchen erscheint = EIN

Ein neuer Mitreisender können Sie so aufnehmen:
--Hamburger Menu (=3 waagrechte Striche links oben anklicken)
--Einstellungen
--Reisende
--Mitreisende erfassen
--Speichern

Man bekommt das Billet ja auch an die eigene Email- Adresse zugesandt - dieses kann dann an irgendeine andere Email-Adresse weitergeleitet werden oder ausgedruckt werden und das A-4 Blatt (=Billett mit QR-Code) an die betreffende weiter gegeben werden. 

WICHTIG: Die betreffende Person muss sich bei einer Kontrolle ausweisen können, daher sind exakt geschriebener Familienname, Vornamen und richtiges Geburtsdatum wichtig zum Abgleich mit den Ausweispapieren.

Dieses Vorgenen macht in vielerlei Hinsicht Sinn:
--Sparbillette und Spartageskarten für Personen ohne Internetzugang
--Kinder ohne Swisspass und daher ohne Möglichkeit ein eigenes Zahlungsmittel zu hinterlegen.
--Personen die selten reisen und daher auf ihrem Handy die SBB App für den Fahrplan führen - nicht jedoch Swisspass und kein Zahlungsmittel hinterlegen wollen
--weiter Gründe 

@Cse :  Falls die andere Person ein Kind von Ihnen ist, wo ein besonderes Vertrauensverhältnis besteht und ein eigenes Handy hat, könnten Sie sogar sie SBB-App mit den gleichen Personalien und Zahlungsmitteln wie auf dem eigenen Handy auf dem ihres Kindes installieren. Dann erscheint das gekaufte Billet auf beiden Handys und Sie erhalten es zusätzlich wie immer auf Ihre Emailadresse. Das Kind könnte es eigenständig lösen und Sie haben trotzdem die Kontrolle via Email. Die Verantwortung für die Billetkäufe ist aber bei Ihnen ! Sie können den gewährten Zugriff löschen, auch ohne Zugriff auf das Handy Ihres Kindes:

-- www.swisspass.ch
--Login
--beim Login rechts oben Karte anklicken
--Ihr Swisspass ist mit folgenden Apps aktiviert : Handy Ihres Kindes suchen und rechts beim "X" Verknüpfung löschen.

Das Kind würde dann beim lösen so vorgehen: eingeloggter Benutzer ausklinken, eigener Name einklinken, kaufen, das Billet des Kindes erscheint auf beiden Handys - bei Ihnen zusätzlich als Email.
Ich hoffe, Sie können meinen Gedanken folgen.... 😉

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Highlighted

Anonymous
Nicht anwendbar

Ja - bei Reisende bearbeiten wie folgt vorgehen:
-- das vorgegebene Häkchen bei eingeloggter Benutzer anklicken = AUS
-- bei Mitreisende das Quadrat anklicken, rotes Häkchen erscheint = EIN

Ein neuer Mitreisender können Sie so aufnehmen:
--Hamburger Menu (=3 waagrechte Striche links oben anklicken)
--Einstellungen
--Reisende
--Mitreisende erfassen
--Speichern

Man bekommt das Billet ja auch an die eigene Email- Adresse zugesandt - dieses kann dann an irgendeine andere Email-Adresse weitergeleitet werden oder ausgedruckt werden und das A-4 Blatt (=Billett mit QR-Code) an die betreffende weiter gegeben werden. 

WICHTIG: Die betreffende Person muss sich bei einer Kontrolle ausweisen können, daher sind exakt geschriebener Familienname, Vornamen und richtiges Geburtsdatum wichtig zum Abgleich mit den Ausweispapieren.

Dieses Vorgenen macht in vielerlei Hinsicht Sinn:
--Sparbillette und Spartageskarten für Personen ohne Internetzugang
--Kinder ohne Swisspass und daher ohne Möglichkeit ein eigenes Zahlungsmittel zu hinterlegen.
--Personen die selten reisen und daher auf ihrem Handy die SBB App für den Fahrplan führen - nicht jedoch Swisspass und kein Zahlungsmittel hinterlegen wollen
--weiter Gründe 

@Cse :  Falls die andere Person ein Kind von Ihnen ist, wo ein besonderes Vertrauensverhältnis besteht und ein eigenes Handy hat, könnten Sie sogar sie SBB-App mit den gleichen Personalien und Zahlungsmitteln wie auf dem eigenen Handy auf dem ihres Kindes installieren. Dann erscheint das gekaufte Billet auf beiden Handys und Sie erhalten es zusätzlich wie immer auf Ihre Emailadresse. Das Kind könnte es eigenständig lösen und Sie haben trotzdem die Kontrolle via Email. Die Verantwortung für die Billetkäufe ist aber bei Ihnen ! Sie können den gewährten Zugriff löschen, auch ohne Zugriff auf das Handy Ihres Kindes:

-- www.swisspass.ch
--Login
--beim Login rechts oben Karte anklicken
--Ihr Swisspass ist mit folgenden Apps aktiviert : Handy Ihres Kindes suchen und rechts beim "X" Verknüpfung löschen.

Das Kind würde dann beim lösen so vorgehen: eingeloggter Benutzer ausklinken, eigener Name einklinken, kaufen, das Billet des Kindes erscheint auf beiden Handys - bei Ihnen zusätzlich als Email.
Ich hoffe, Sie können meinen Gedanken folgen.... 😉

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted

Neuer Autor

Besten Dank für die ausführlichen Informationen.

Highlighted

Neues Mitglied
0 Likes